Teile diesen Artikel:



Nicht nur der Herbst steht vor der Tür sondern auch die für dieses Jahr letzte Ausgabe 04 der Zeitschrift Militärfahrzeug aus dem Tankograd Publishing Verlag. Das Deckblatt verspricht schon mal spannende Themen. Also schauen wir mal rein…

Im Überblick

Es ist schon wieder soweit, das vierte und letzte Quartal des Jahres hat begonnen und da ist sie, die Ausgabe 4 der Quartalszeitschrift Militärfahrzeug für das Jahr 2019. In alter Manier auch diese Ausgabe im DIN A4-Druckformat. Durchgehend mit Farb- und Schwarz-Weiß-Fotos bebildert, liegen die Texte der 56 + 4 Seiten wie gewohnt durchweg in deutscher Sprache vor.

Inhalt

Inhaltlich umfasst die mir vorliegende Ausgabe 3/2019 folgende Themen:

  • Neues aus der Industrie / Kurioses
  • Leoparden International: ItPsv 90 Leopard 2 Marksman – Der finnische “Gepard”
  • Waffensysteme der Bundeswehr: Erste UTF-LKW an die Bundeswehr übergeben
  • Waffensysteme der Bundeswehr: Leichter Kampfpanzer M 41 der Bundeswehr
  • US Army: Legende M38A1
  • Manöver – “Gute alte Zeit”: Arctic Forge 99
  • Museen-Events-Sammlerszene: Fort Sill
  • Panzertruppe International – Japan: 8-Rad-Kampfpanzer 16 MCV
  • Museen-Events-Sammlerszene: Musèe Bataille de Normandie – Bayeux
  • Fahrzeug – Historie der Wehrmacht: Horch-Argus Typ 740 Gelände-PKW
  • Waffensysteme der Bundeswehr: System Rettungsstation – Teil 2
  • Museen-Events-Sammlerszene: Museum für Wehrtechnik – Uffenheim

Die Ausgabe beginnt gemäß Leserwunsch mit der Rubrik „Fragezeichen“, wo es zwei harte Nüsse aus dem zweiten Weltkrieg zu knacken gibt.

Unter Neues aus der Industrie geht es um das neue Joint Venture von Rheinmetall und BAE sowie die Bestellung des zweiten Loses von 252 ungeschützten Transportfahrzeugen von Rheinmetall und letztlich um die umfangreiche Modernisierung von 41 Schützenpanzer Puma für den NATO Speerspitzen-Verband.

Der finnische „Gepard“ – der Flakpanzer ItPsv 90 Leopard 2 Marksman steht im Mittelpunkt des ersten Artikels. Der Autor beschreibt die Beschaffungsgeschichte, die Ausbildung am Waffensystem sowie das System selbst. Die passenden Aufnahmen mit weiteren Hinweisen liefert er gleich dazu.

Carl Schulze widmet sich im nächsten Artikel den ersten UTF LKW welche an die Einheiten des Heeres und der Streitkräftebasis übergeben wurden. Dabei geht er auf das UTF-Projekt ein sowie die Auslieferung des ersten Loses am 26. März 2018. Anschließend werden die Fähigkeiten der beiden UTF-Typen, nämlich die 5-Tonnen-Klasse mit 6×6 Antriebsformel sowie die 15-Tonnen-Klasse mit 8×8 Antriebsformel beschrieben. Ergänzt wird der Artikel von zahlreichen Fotos der neuen Fahrzeuggeneration. Interessant zu erwähnen, dass die Auslieferung der Fahrzeuge 2 Jahre vor dem geplanten Termin liegt! Es besteht also noch Hoffnung…

Weiter geht es mit einem Kampfpanzer der ersten Stunde in der Bundeswehr – der leichte Kampfpanzer M41. Peter Blume geht hier auf die Entwicklung sowie die erfolgten Kampfwertsteigerungen des M41 ein. Er berichtet über den Einsatz in der Bundeswehr bei den Panzeraufklärern und den Panzerjägern. Auf 11 Seiten werden zahlreiche zeitgenössische Bilder in schwarz weiß gezeigt, welche mit Untertiteln versehen sind. Dazu Gliederungsbilder und Auszüge aus der technischen Vorschrift.

Unter der Rubrik U.S. Army geht es um eine Legende. Den M38A1 oder einfach – Jeep. Neben Technik und Produktion wird dessen Einsatz auch als Waffenträger bei Marines und Aif Force beleuchtet. Weiterhin geht der Autor auf die Nutzung des M38A1 auf die Nutzung bei ausländischen Armeen ein. Auch hier gibt es zahlreiche Bilder in Farbe und Schwarz Weiß sowohl starr als auch im Einsatz. Die Bildunterschriften liefern auch hier zusätzliche Informationen.

Walter Böhm berichtet unter der Rubrik Manöver – Gute alte Zeit von der Übung Arctic Forge 99. Zur Gewinnung von Feindinformationen verfügte das V (US) Corps im Kalten Krieg über verschiedene Spezialeinheiten. Eine davon war die 165th Military Intelligence (MI) Battalion. Hier werden die Aufgaben, Standorte und Ausstattung der einzelnen Kompanien beschrieben. Er geht auf die
Teilnahme der Echo-Company an der Übung Artic Force 1999 im Spessart ein. Farbige Einsatzfotos mit Bildunterschriften ergänzen den Artikel.

Oliver Scheible war wieder unterwegs und zeigt Bilder der Exponate und beschreibt seinen Besuch des US Army Artillery Museum Fort Sill im US Staat Oklahoma.

Unter Panzertruppe International geht es um den 8-Rad-Kampfpanzer 16MCV der japanischen Armee. Neben Farbfotos des Fahrzeuges wird hier die Entwicklungsgeschichte sowie die Technik des Radpanzers beschrieben. Der Autor gibt auch einen Einblick in die Stationierung der Fahrzeuge, welche in Japan recht disloziert sind.

Über das Musèe Bataille de Normandie – Bayeux berichtet Oliver Scheible im nächsten Abschnitt und zeigt einige Fotos.

In den nächsten vier Seiten geht es unter der Rubrik Fahrzeug – Historie der Wehrmacht um den Horch-Argus Typ 740 Gelände-PKW mit dem sich Henry Hoppe näher beschäftigt. Der Autor versucht hier die unklare Historie dieses bemerkenswerten Fahrzeuges etwas aufzuhellen. Historische Fotos in schwarz weiß mit weiteren Informationen ergänzen den Artikel.

Der vorletzte Artikel besteht aus der Fortsetzung des Artikels zum System Rettungsstation aus der Ausgabe 3/2019. Auf 10 Seiten geht Uwe Hellmann auf die Aufgaben sowie den Aufbau und den Betrieb der Rettungstation ein. Er beschreibt dabei die Komponenten Container Rettungsstation und Versorgungspalette die zum System Rettungsstation gehören. Neben den vielen Farbfotos, die einen tollen Überblick über das System geben gibt es Skizzen der Innenleben der Container sowie der Versorgungspalette. Lesenswert!

Last but not least – Oliver Scheible beim Museumsfest für Zivil- und Wehrtechnik in Uffenheim.

Durchgeblättert

Zusammenfassung

Die vierte und letzte Ausgabe des Jahres 2019 bietet dem Leser zum Jahresende hin erneut interessante und lesenswerte Themen. Auch diesmal finde ich den Themenmix informativ und gelungen. Es sollte für jeden etwas dabei sein. Freuen wir uns also auf die nächste und erste Ausgabe des neuen Jahres.

Fazit

Eine gute Mischung interessanter Themen bringt die Ausgabe 4-/2019 mit. Gerade die aktuellen Themen gefallen. Empfehlenswert!

Beispielseiten:


Produktinformation

Serie: Militärfahrzeug
Ausgabe: 4/2019
Verlag: Tankograd Publishing – http://www.tankograd.de
Format: DIN-A4, 56 +4 Seiten, durchgehend bebildert, Text Deutsch
Erscheinungsweise: Quartal
Preis: 9,90 Euro

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Jochen Vollert, Tankograd Publishing für die Bereitstellung des Belegexemplares.

Tankograd Publishing: Militärfahrzeug 4/2019
Markiert in: