Teile diesen Artikel:

review_top

Die Zugmaschine bereits vorgestellt, so folgt nun der passende Auflieger des Schwerlasttransporter (SLT) 2 Mammut. Mit dem DOLL 70t Sattelauflieger ist der SLT2 Mammut in der Lage die wuchtigsten Großgeräte zu transportieren. Y-Modelle bietet uns Modellbauern diesen Auflieger passend zur Zugmaschine im Maßstab 1:72 als Bausatz. Und den schaue ich mir ebenso mal näher an…

Das Original

Der SLT 2 Mammut wurde ab 2009 zusammen mit der Bundeswehr entwickelt und 2012 in Dienst gestellt. Wurden zuerst 12 Stück ausgeliefert, erfolgte 2015 ein Folgeauftrag an RMMV (Rheinmetall-MAN Military Vehicles) für weitere 7 Stück. Der SLT 2 löste seine Vorgänger, den SLT 50 Elefant und den SLT 56 Franziska ab. Der Fuhrpark der Bundeswehr hatte sich durch die moderne Technik und die Auslandseinsätze geändert. Erweiterter Schutz vor Minen und Beschuss zollten Ihr Tribut an den Gefechtsfahrzeugen – das Gewicht. Mit dem enormen Gewichtszuwachs war der Transport der Fahrzeuge nicht mehr sichergestellt. Auf diese Herausforderung beim Abschub von Material oder Schadgerät reagierte die Bundeswehr mit dem neuen Mammut.

Der Mammut basiert auf einem MAN HX 81 Fahrgestell, die FSA Kabine stammt von Rheinmetall (RMMV). Mit dem 30-Tonnen-Dreiachsanhänger, dem 50-Tonnen-Vierachsanhänger und dem 70-Tonnen-Siebenachsanhänger stehen der Logistiktruppe drei Auflieger für verschiedene Lasten zur Verfügung.
Die Erprobung des Prototyps eines 7-achsigen Schwertransport-Anhängers wurde bereits 2008 in einer einjährigen Testphase auf Belastbarkeit und Einsatzfähigkeit bei der Bundeswehr durchgeführt. Daraus resultierte die Entscheidung für die Produktion von 19 Fahrzeugen der Firma DOLL.
Der mit hydraulischen Pendelachsen ausgestattete Sattelauflieger ist mit seiner Nutzlast von 70t für extreme Anforderungen an die Mobilität ausgelegt. Für einen kleinen Wendekreis sind sechs der sieben Achsen zwangsgelenkt. Das Lenk- und Hubsystem kann vom Kraftfahrer separat angesteuert werden. Mit einer Ladefläche von 11,8 m x 3,3 m können neben gepanzerten und ungepanzerten Rad-, Ketten und Sonderfahrzeugen auch ISO-Container transportiert werden. Zur erhöhten Mobilität trägt der von den vorherigen SLT bekannte kompensierende Schwanenhals bei. Das zulässige Gesamtgewicht des Aufliegers beträgt 101t, die Gesamtlänge ca. 16m.

Der Bausatz in der Übersicht

Der Bausatz des Sattelauflieger, DOLL 70to. von Y-Modelle mit der Artikelnummer Y72.112 kommt im braunen Pappkarton mit farbigem Deckelbild daher. Darin in Druckverschlussbeuteln gut verpackt die ca. 110 Bauteile aus grünem und schwarzen Resin sowie die farbige Anleitung als Brochüre im Format DIN A5.

Die Bauanleitung

Die farbige Bauanleitung im Format DIN A5 enthält 6 Seiten. Beginnend mit den allgemeinen Sicherheitshinweisen und den Hinweisen zum Umgang mit Resinbauteilen folgt die ausführliche Bauteilübersicht. Ausführlich, aber leider nicht aktuell. Also nicht wundern, wenn die Bauteile von dieser Darstellung abweichen. Hier gibt es Nachbesserungsbedarf!
Die eigentliche Montaganleitung besteht aus lediglich 2 Seiten mit insgesamt 4 Farbfotos. Diese enthalten Ansichten des Aufliegers von unten und oben mit den Hinweisen zur Positionierung der Bauteile. Aber Achtung, die Bauteilnummern entsprechen der falschen Darstellung der Bauteilübersicht. Hier ist also mehr als einmal der genaue Blick gefordert. Am Ende der Anleitung zwei Farbfotos mit zusammengesetztem und lackierten Auflieger.

Die Bauteile

Die ca. 110 Bauteile aus grünem und schwarzem Resin machen durchweg erstmal einen sehr guten Eindruck. An den vielfältigen feinen Details macht sich auch hier die 3D-Konstruktion und der Masterbau aus dem 3D-Drucker bemerkbar.

Schauen wir uns die Bauteile mal näher an und beginnen mit der Plattform. Das Bauteil zeigt schon eine imposante Baugröße. Hervorzuheben sind die vielen hervorragenden Details wie z.B. die Verzurrösen sowie die seitlichen Halterungen für die Verbreiterungen. Mir scheint es, als wäre ein gewisser Verzug zu beobachten. Aber ein wesentliches Detail fehlt: die Antirutschbeschichtung.

Weiter geht es mit dem charakteristischen und fachlich korrekt genannten „kompensierenden Schwanenhals“. Dieser ermöglicht beim Original eine gute Geländegängigkeit. Der Schwanenhals des Aufliegers besteht hier aus zwei Bauteilen. Das größere Bauteile stellt den Hauptteil des Schwanenhalses dar. Auch hier überzeugen Guss und Details wie z.B. die Rollen zur Durchführung der Seilwinden des Zugfahrzeuges. Allerdings bleibt eine gewisse Versäuberungsarbeit dem Modellbauer nicht erspart. Das zweite Bauteil bildet den Anschluss an den Auflieger. Konstruktiv gut gemacht, wird dieses zuerst nur geclipst und sollte erst nach Ausrichtung an der Zugmaschine verklebt werden.

Das Heck des Aufliegers besteht ebenfalls aus einem Bauteil. Daran angegossen die Rundumkennleuchte, die Rückfahrkamera und die Auftrittgitter.

Die Laderampen des Aufliegers bestehen ebenfalls aus mehreren Einzelbauteilen. Der Detailgrad ist gut hat aber auch ein paar Mängel. Die Hersteller-Logos sind invertiert dargestellt und die Oberfläche der Rampen weißt leider nicht die korrekte Struktur auf. Hydraulikzylinder, Warnkennzeichen sind wie im Original vorhanden. Die Rampen selbst können am Modell klappbar dargestellt werden.

Kommen wir zum Fahrwerk. Der Auflieger ist mit der DOLL panther Einzelradaufhängung ausgestattet. Auch diese Bauteile sind realitätsnah vorhanden. Die Besonderheit dieser Bauteile: Sie sollen nicht verklebt sondern ebenfalls nur geclipst werden. Dies ermöglicht eine realitätsnahe Darstellung des Fahrwerks z.B. in einem Diorama. Bremszylinder und Hydraulikzylinder sind gut gemacht. Aber auch hier Versäuberungsarbeit.

Die passenden Räder sind aus schwarzem Resin gegossen und sowohl Reifen mit Profil als auch Felge mit Nabe und Schrauben sind gut gemacht. Leider zeigen die Reifenflanken keinen Herstelleraufdruck. Positiv ist die Anbringung des Angusses zu erwähnen, der an der hinteren Reifenflanke und nicht auf dem Profil sitzt. Prima.

In der Bauanleitung ist von Achsen die Rede. Diese sind im Bausatz nicht enthalten. Hier stehen dem Modellbauer zwei Möglichkeiten frei: 1. Ankleben oder 2. die Achse mit einem PS-Rundstab herstellen. Ich persönlich würde mich für die zweite Variante entscheiden.

Weiter geht es mit den Anbauteilen des Aufliegers. Markant die Ersatzreifen in Ihren Halterungen am Schwanenhals. Auch diese sind im Modell gelungen und als Bauteile in schwarzem Resin enthalten.

Das Dieselaggregat mit Hydraulikpumpen, als einzelnes Bauteil vorhanden, ist ebenfalls recht fein detailliert und von einwandfreiem Guss.

Staukisten und Aufbauten, Unterlegkeile, Warnschildhalterungen, Spurhalterungen und Verbreiterungen fehlen ebenfalls nicht und haben die nötigen Details. Sehr schön gemacht und durchweg von einwandfreiem Guss. Aber Achtung: Manche Teile sind sehr filigran und sollten mit der notwendigen Sorgfalt von ihrem Anguss befreit werden.

Referenzen

Wie immer ist hier die Suche im Internet auf den einschlägigen Seiten angeraten. Einen tollen Walkaround mit vielen Details ist in der FastTrack-Ausgabe von Carl Schulze aus dem Tankograd Publishing Verlag zu finden. Referenzfotos liefert die Walkaround-DVD 371-1 von Dio Factory.

Zusammenfassung

Die Bauteile des DOLL 70t Sattelauflieger Bausatzes sind konstruktiv gut gemacht. Sie überzeugen mit Details und der Guss ist einwandfrei. Die mitgelieferte Bauanleitung ist verbesserungswürdig und sollte überarbeitet werden. Somit ist eine gewisse Erfahrung und Referenz-Studium bei Bau erforderlich. Der Preis für den Bausatz befindet sich im hohen Segment. Auch hier gilt: Kleinserie und Details rechtfertigen meiner Meinung nach den hohen Preis.

Fazit

Wer den Bausatz des MAN HX81 – 44.680 – 8×8 – BBS – der Zugmaschine des aktuellen Schwerlasttransporters der Bundeswehr – von Y-Modelle sein Eigen nennt, für den ist der Sattelauflieger, DOLL 70t ein Muss! Die Gußqualität überzeugt und auch die Detaillierung ist einwandfrei. Die Bauanleitung enttäuscht. Ansonsten Top!

HandsUp-4


Produktinformation

Artikelbezeichnung : Sattelauflieger, DOLL 70to.

Art. Nr. : Y72.112
Maßstab: 1:72
Bausatztyp: Kompletter Bausatz
Material: Resin
Hersteller: Y-Modelle – http://www.y-modelle.de
Preis : ca. 64,90 EUR

Bausatzhistorie

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Y-Modelle für die freundliche Bereitstellung des Besprechungsmusters.

Y-Modelle: Sattelauflieger, DOLL 70to.
Markiert in: