Teilen:


Überwiegt bei den Modellbau-Magazinen noch immer die Thematik WW II, sind die Magazine welche sich überwiegend modernem Militärgerät widmen leider rar. ABRAMS SQUAD von Pla Editions hat sich allerdings dieser Thematik erfolgreich verschrieben und ist ein solches. Diesmal liegt die aktuelle Ausgabe Nr. 19 des englischsprachigen Magazins vor mir auf dem Tisch. Wie immer bin ich auch diesmal neugierig auf diese Ausgabe und schaue mal rein…

Im Überblick

Laut Verlag ist ABRAMS SQUAD das einzige Magazin in der Welt, was sich modernem Militärgerät im Modellbau widmet. Inhaltlich wartet das Magazin mit Step by Step Artikeln von namhaften Modellbauern auf, welche den Bau, die Bemalung oder auch das Altern von modernem Militärmodellen zeigen. Weiterhin gibt es Reviews und Neues aus der Modellbauszene. Die aktuelle Ausgabe 19 des Magazins ist englischsprachig und kommt im DIN-A4-Format mit dem bereits bekannten festem, glänzenden Einband daher.

Inhalt

Die aktuelle 76 Seiten fassende Ausgabe zeigt auch diesmal vielfältige Infos und Bauberichte von modernen Militärmodellen. Auch diesmal ist neben den Modellen im klassischen 1:35 Maßstab ein Artikel zum Bau eines Modells im Maßstab 1:48 dabei. Dazu enthält die Ausgabe folgendes:

  • Commander’s Display Unit
  • Remote Thermal Sight
  • Stridsvagn 103- Headless Warrior
  • Chieftain Mk.10 – British Steel on the Rhine
  • 2S3 Akatsiya – The Battle of Komsomolskoye Village
  • SA-4 Ganef – 1/48 resin kit
  • Atlantic Resolve
  • Turret Basket

Commander’s Display ist die Rubrik, die Neues, Reviews aus dem Bereich Modelle, Zubehör und Bücher enthält.

Der Bausatz des Mittleren Artillerie Raketen System (MARS) von Trumpeter steht im Mittelpunkt von Remote Thermal Sight. Zahlreichen Bilder und informativer Text zeigen hier Stärken und Schwächen des Bausatzes, den ich ebenfalls HIER vorgestellt habe.

Lukasz Orczyc-Musialek zeigt den Bau des Stridsvagn 103, den etwas seltsam anmutenden turmlosen Kampfpanzers der Schweden. Dabei überzeugen sowohl Bau als auch Bemalung und Alterung. Zahlreiche Bilder zeigen die eindrucksvollen Verfeinerungen und den Bau dieses Panzers. Lesenswert!

Weiter geht es mit dem Bau des Chieftain Mk.10 out of Box. Mark Chisholm zeigt hier meisterlich sein Können und bereichert das Modell mit dem passenden Tarnnetz. Eine gelungene Verwitterung runden das Modell in diesem Abschnitt ab.

Ein gelungenes Diorama präsentiert uns Imad Buoantoun. Neben dem Hauptakteur, der Panzerhaubitze 2S3, überzeugen Vegetation, Figuren und Gebäude. Alles passt hier zusammen und bildet eine spannende Szene. Gut gemacht.

Im Quarter-Scale (1:48) ist das SA-4 Ganef entstanden. Konrad Dzik zeigt hier sein Können beim Bau dieses Raketenwerfers vor allem bei der Anwendung von Metallfarben.

Einen fotografischen Rundgang mit spektakulären Bilder der NATO-Militärmanöver Atlantic Resolve, welche in Polen durchgeführt wurden, bildet den vorletzten Abschnitt.

Turret Basket, eine wiederkehrende Kolumne, steht für das Ende des Magazins. Hier erhält der Leser einen Ausblick auf die nächste Ausgabe sowie Neuvorstellungen kommender Modelle.

Durchgeblättert>/h3>

Beispielseiten:

Fazit

Auch die Ausgabe 19 von ABRAMS SQUAD bleibt dem Credo der Präsentation von modernem Militärgerät im Modellbau treu. Erneut gibt es eine bunte Mischung an interessanten Artikeln mit zahlreichen Farbfotos im bekannt ansprechendem Layout. Mir gefällt‘s nachwievor.


Produktinformation

Serie: ABRAMS SQUAD

Ausgabe: 19
Verlag: PlaEditions – http://www.plaeditions.com/
Format: 76 Seiten, Farbe, DIN-A4
Preis: 9,- Euro

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an PlaEditions für die Bereitstellung des Belegexemplares.

PlaEditions: ABRAMS SQUAD – Issue 19
Markiert in: