Teile diesen Artikel:


Bundeswehrfahrzeuge im kleinen Maßstab finden immer meine Beachtung. So auch die neueste Kreation von Modelltrans Modellbau. Ein Klassiker, der Pionierpanzer 1 der Bundeswehr, im Maßstab 1:72. Technisch und historisch interessiert schaue ich neugierig in den Karton dieses Bausatzes.

Das Original

Als Ersatz für den nur unzulänglich einsetzbaren Räumpanzer M48 wurde im Jahre 1967 der Prototyp eines Pionierpanzers vorgestellt. Es handelte sich um eine Entwicklung der Firma Porsche, Generalunternehmer wurde die Firma Maschinenbau Kiel (MAK). Die Fertigung des Pionierpanzer 1 lief 1968 an. Die Auslieferung erfolgte noch im gleichen Jahr.

Basis des Pionierpanzer 1 war der Bergepanzer 2 A1, der auf der Wanne und dem Fahrgestell des KPz Leopard 1 beruht. Etwa 75% der Baugruppen des KPz finden sich hier wieder. Angetrieben wird der Panzer von einem MTU 10-Zylinder Dieselmotor MB 838 CaM-500 mit 830 PS.

Die wesentlichen Unterschiede beruhten auf einer verbreiterten Räumschaufel welche mit einer ebenfalls veränderten Hydraulik und verstärkten Räumschildzylinder versehen worden war. Die Verbreiterungen der Räumschaufel konnten abgeklappt werden. Zusätzlich wurde der Pionierpanzer 1 mit einem hydraulischen Erdbohrer von 70 cm Durchmesser ausgestattet, der an dem um 270° schwenkbaren Kranarm befestigt werden konnte. Der Kran konnte wie bereits beim Bergepanzer Lasten je nach Anstellwinkel mit bis zu 13 t Gewicht zu heben. Auf dem Kranarm selbst wurde noch eine Leiter montiert.

Zur Standardausstattung gehören eine ABC-Schutzbelüftungsanlage, Fahrzeugheizung und eine Feuerwarn- und Unterdrückungsanlage. Als Bewaffnung dienen zwei 7,62-mm-Maschinengewehre MG3, eines als Bug-MG und eines zur Flugabwehr auf dem Dach.

Neben dem Einsatz zur Bergung von Schadfahrzeugen oder Fahrzeugen aus Minenfeldern sollte der Pionierpanzer zur Schaffung von Panzer- und Schützenstellungen eingesetzt werden. Das Konzept mit dem Erdbohrer, der Löcher bis zu einer Tiefe von 2m bohren konnte, hatte sich aber nicht bewährt. Insgesamt hat der Pionierpanzer 4 Besatzungsmitglieder. Dabei handelt es sich um den Fahrer/ Bediener, den Kommandanten, den Bug-MG-Schützen und den Funker.

Es wurden insgesamt 107 Fahrzeuge hergestellt, von denen 36 die Bundeswehr übernahm. Der Pionierpanzer 1 gehörte zur Geräteausstattung der Panzerpionierkompanien und Panzerpionierbataillone. Nach dem Ende der Nutzungsdauer war als Ersatz zunächst die Gepanzerte Pioniermaschine vorgesehen. Letztlich wurde der Pionierpanzer 1 aber durch den Pionierpanzer 2 Dachs abgelöst.

Neben Deutschland wird/wurde der Bergepanzer ebenfalls in Belgien und Italien verwendet.

Der Bausatz in der Übersicht

Modelltrans Modellbau liefert den aus Resin bestehenden Bausatz in einem stabilen Karton mit farbigen Deckelbild aus. Der Bausatz mit der Artikelnummer MT72192 enthält in Luftpolsterfolie verpackt drei Druckverschlussbeutel mit den Bauteilen inklusive Ätzteilen sowie eine farbige Bauanleitung. Bei dem Bausatz handelt es sich um einen Komplettbausatz.

Die Bauanleitung

Die Bauanleitung besteht aus 6 Farbfotos auf einer DIN-A4-Seite. Drei Fotos bilden eine nummerierte Übersicht über alle mitgelieferten Bauteile. Die restlichen 3 Fotos zeigen das fertige Modell mit Positionierungshinweisen der Bauteile entsprechend der Bauteilübersichten. Sonstige Hinweise sind nicht enthalten. Grundsätzlich ist die Anleitung verständlich, aber nach meiner Ansicht etwas überladen und unübersichtlich.

Decals

Obwohl es sich um einen Komplettbausatz handelt liefert Modelltrans Modellbau keine Decals mit. Passende Decals sind jedoch separat bei Modelltrans Modellbau von MMI-Accessories erhältlich. So sehen sie aus:

Fotoätzteile

Bei den enthaltenen Fotoätzteilen handelt es sich um die markante Trittleiter auf dem Kranausleger des Pionierpanzers. Bemerkenswert ist hier, dass Modelltrans das Biegen der Ätzteile dem Modellbauer bereits abgenommen hat, und die Leiter bereits in Form gebracht wurde. Auf einem kleinen Stück Ätzteil sind dann noch die vorderen Relings enthalten. Diese müssen leider separat auf der Leiter befestigt werden. Hier wird sicherlich Löten das beste Mittel der Wahl sein. Warum diese nicht direkt an das Ätzteil der Leiter integriert wurden, wird hier wohl eine berechtigte Frage bleiben.

Die Bauteile

Der Bausatz von Modelltrans Modellbau kommt mit über 50 Bauteilen aus hellgrauem Resin daher. Der Gesamteindruck der gesockelten Bauteile ist gut. Bis auf Kleinigkeiten ist der Guss der Bauteile scharfkantig und einwandfrei. Bei genauerem Hinsehen sind kleinere Luftblasen erkennbar und reichlich Fischhaut gibt es ebenfalls.

Das größte Bauteil im Bausatz macht die komplette Wanne mit Fahrwerk und Oberwanne aus. Dabei handelt es sich, wie schon oft von Modelltrans praktiziert, um einen massiven Resinklotz mit Anguss, dessen Guss bei meinem Bauteil leider etwas unscharf zu sein scheint. Die Details sind bereits an der Ober- und Unterwanne enthalten. Dazu zählen z.B. Schneegreifer, Werkzeuge, Schäkel, Umlenkrolle, Werkzeugkiste, Außen-BV-Anlage, Stoßdämpfer, Laufradschwingen und Abschleppseile. Die korrekten, eingelassenen Abgasgrätings oder auch die spezifischen Halterungen für den Erdbohrer sind gelungen.

Der Kranausleger besteht, wie bereits beim Bergepanzer 2 aus gleichem Hause, aus mehreren Bauteilen. Dazu zählen der Ausleger selbst sowie der Drehkranz und der Kranhaken.

Das Laufwerk des Pionierpanzer 1 besteht aus fertig gegossenen Bauteilen, welche aus den Ketten, Umlenkrollen, Tragrollen, Triebzahnkränze, als auch die inneren Laufrollen bestehen. Die äußeren Laufrollen liegen separat bei.

Entgegen dem Bergepanzer wurden hier nun korrekte Laufrollen, die ohne die lästigen Querrillen, verwendet. Prima.

Das Räumschild ist auch hier als separates Bauteil vorhanden, welches je nach gewünschter Stellung noch angepasst werden muss. Die Dimensionen und Form ist stimmig und entspricht dem im Original extra verbreiterten Schild. Gut gemacht.

Markant für den Pionierpanzer 1 ist der Erdbohrer. Auch diesen hat Modelltrans Modellbau als Bauteil beigelegt. Ich finde dieses filigrane Bauteil mit seinem schraubenförmigen Bohrer gut gelungen. Die Anschlusskabel sind ebenfalls als Bauteil enthalten. Leider nur aufgerollt auf einer Halterung, welche auf der Heckwanne des Pionierpanzers befestigt wird. Hier bietet sich für den versierten Modellbauer das Potential und die Herausforderung diesen am Kranarm zu befestigen und in Szene zu setzen.

Die weiteren Kleinteile, welche im Bausatz des Pionierpanzer 1 enthalten sind, sind ebenfalls sehr schön detailliert. Der Guss lässt diesmal, zumindest bei meinem Muster, etwas zu wünschen übrig. Hierbei handelt es sich z.B. um die Stangen der Abschleppschere, Rundumkennleuchte mit Stab, Fla-MG, Spiegel, Mehrzweckwurfanlage, T-Zughaken und Scheinwerfer. Teilweise sind die Bauteile echt filigran, was auch zu Bruch in der Packung geführt hat, aber sehr schön detailliert.

Referenzen

Einige sinnvolle Referenzen sind wie immer im Internet zu finden. Besser ist man mit diesmal mit Literatur bedient. Hier sind das aktuelle Werk des Trackpad Publishing Verlages mit dem Titel „Belgian Pionierpanzer – Last of the bread Part 1 „ sowie die Ausgabe 5008 der Militärfahrzeug Spezial aus dem Tankograd Publishing Verlag zu empfehlen.

Zusammenfassung

Bei dem Modell des Pionierpanzer 1 des Essener Kleinserienherstellers Modelltrans Modellbau handelt es sich um ein solides und sehr schön detailliertes Modell des historischen Spezialpanzers der Bundeswehr. Freunde von Bundeswehrfahrzeugen wie mich wird es freuen auch dieses historische Bundeswehrfahrzeug im kleinen Maßstab zu erhalten. Die Konstruktion als auch die handwerkliche Fertigung ist gut. Die im Verhältnis überschaubaren Bauteile garantieren einen schnellen Bau. Die etwas überladene und dadurch unübersichtliche Bauanleitung in Kombination mit dem etwas negativ auffallendem Guss trüben etwas den Eindruck.

Fazit

Trotz Kleiner Manko’s bin ich als Freund von Bundeswehrfahrzeugen im kleinen Maßstab von dem Bausatz angetan. Sowohl Konstruktion als auch die vielen gut gemachten Details wissen zu gefallen. Für Anfänger nicht unbedingt geeignet erhält er meine uneingeschränkte Empfehlung. Weiter so!


Produktinformation

Artikelbezeichnung : Pionierpanzer 1

Art. Nr. : MT72192
Maßstab: 1:72
Bausatztyp: Kompletter Bausatz
Material: Resin
Hersteller: Modelltrans Modellbau – http://www.modelltrans.eu
Preis : ca. 45,- EUR

Bausatzhistorie

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Modelltrans Modellbau für die freundliche Bereitstellung des Besprechungsmusters.

Modelltrans Modellbau: Pionierpanzer 1
Markiert in: