Teilen:


Antennen – ein unverzichtbares Detail an Militärfahrzeugen. Auch heute werden diese Bauteile von den Bausatzherstellern sträflich vernachlässigt. Leopard Workshop hat uns für die Funkgeräte-Generationen SEM25 als auch SEM 80/90 bereits die passenden Antennen aus Messing im Maßstab 1:35 für moderne Fahrzeuge bereitgestellt. Nun folgt die neueste Generation an Antennen für die Funkgeräte-Generation SEM93 des Herstellers Comrod im Maßstab 1:35 von Leopard Workshop. Und da schau ich natürlich mal genauer hin.

Das Original

Bei der VHF3088VM Antenne des Herstellers Comrod handelt es sich um die neueste Generation an VHF Antennen der Bundeswehr. Sie ist als Dipol ausgelegt, hat eine Gesamtlänge von 3,3m und benötigt keine spezielle Grundplatte. Die Leistungsdaten umfassen bei einem Frequenzbereich von 30 – 80 MHz eine Leistung von 100W und eine nominale Impedanz von 50 Ohm. Die beiden Antennenstäbe bestehen aus Epoxy/Fiberglas. Der Sockel und weitere Metallteile aus Bronze bzw Edelstahl. Die Abmessungen können u.a. Bild entnommen werden.

Da die Antenne unabhängig von der Grundplatte ist, kann diese mittels verschiedenster Grundplatten auf allen möglichen Fahrzeugen oder auch stationär verwendet werden. Dazu bietet der Hersteller eine Vielzahl an Grundplatten. Bei der Bundeswehr werden diese Antennen u.a. bei Leopard 2A7, 2A6M+, Puma, GTK Boxer, Dingo, Fennek, Unimog genutzt.

Der Bausatz in der Übersicht

Auch diesmal kommen die Bauteile mit der Artikelnummer LW034 in dem bereits klassischen Schnellverschlussbeutel mit farbigem Aufkleber daher. Darin befinden sich zwei in einem Plastikröhrchen gut verpackte Antennen sowie die farbige Anleitung zu den Antennen.

Die Bauanleitung

Die Anleitung komplett in Farbe, enthält neben der Beschreibung der Antenne und der Bauteilliste die einfachen und verständlichen Hinweise zum Verbauen der Antenne. Weiterhin sind Skizzen und Farbfotos vom Original als Referenz enthalten

Die Bauteile

Die enthaltenen zwei Antennenstäbe bestehen aus gedrehtem Messing. Diese sind sauber hergestellt und produziert. Die Details wie z.B. die Abstufungen der Antennenstäbe oder auch der Federfuss und die charakteristische Verdickung am oberen Ende sind hervorragend und vorbildgerecht wiedergegeben. Die Dimensionen sind einwandfrei. Zur Befestigung am Modell befindet sich am unteren Ende ein 0,5mm dicker Pin, welcher in ein ensprechend zuvor gebohrtes Loch verklebt werden kann. Da es wie bereits beim Original erwähnt unterschiedliche Befestigungsplatten gibt, liefert Leopard Workshop bei diesem Set diese auch nicht mit. Hier ist der Modellbauer selbst gefordert, was ich durchaus in Ordnung finde.

Referenzen

Wer sich näher für die Antenne interessiert kann weitere Details auf der Webseite des Herstellers Comrod erlangen. Für die Befestigung auf den jeweiligen Fahrzeugen sei auf die zahlreichen Seiten und Bilder des Internets verwiesen.

Zusammenfassung

Leopard Workshop hat hier erneut den Zahn der Zeit getroffen und füllt nun auch die letzte Lücke in Punkto Antennen moderner Militärfahrzeuge. Die filigranen Messing-Bauteile sind maßhaltig, produktionstechnisch einwandfrei und realitätsnah detailliert. Es gibt also keinen Grund mehr irgendwelche Alternativen als Antennen für Modelle von modernen Bundeswehr- und NATO-Fahrzeugen zu verwenden. Allein der attraktive Preis sollte schon keinen weiteren Gedanken zulassen.

Fazit

Erneut qualitativ hochwertige und sauber hergestellte Bauteile für die realistische Darstellung von aktuellen Antennen für viele Bundeswehr- und NATO-Fahrzeuge. Ein meinen Augen ein Muss!


Produktinformation

Artikelbezeichnung : 1:35 scale Comrod Aerials
Art. Nr. : LW034
Maßstab: 1:35
Bausatztyp: Zurüstset
Material: Messing
Hersteller: Leopard Workshop – http://www.leopardclub.ca
Preis : 5,50 EUR

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Leopard Workshop für die freundliche Bereitstellung des Besprechungsmusters.

Leopard Workshop: 1:35 scale Comrod Aerials
Markiert in: