Teilen:


Wer kennt sie nicht – die „Teppichklopfer“ mit den orangenen Türen? Lange Jahr war die Bell UH-1D als SAR Rettungshubschrauber im Dienst. Für die Bell UH-1D Modelle von Italeri oder auch Revell im Maßstab 1:48 bietet DF HELOSTUFF das passende Detailset an. Gerne schauen wir uns das mal näher an…

Das Original

Der Hubschrauber Bell UH-1 Iroquois ist ein leichter Mehrzweckhubschrauber, der 1956 für die United States Army entwickelt wurde. Die Indienststellung begann dort 1959. Die Bell UH-1D basiert auf der Bell 205, die in den fünfziger Jahren entwickelt wurde. Ursprünglich sollte sie als einfacher Truppentransporter mit kurzer Nutzungszeit eingesetzt werden. Die Bell UH-1 hat gegenüber der Bell 205 ein größeres Tankvolumen und verbesserte Ladekapazität. Weltweit bekannt wurde sie zur Zeit des Vietnamkrieges. Die Bell UH-1D wurde in der hiesigen Luftwaffe für den Personen- und Materialtransport auf kurzen Strecken sowie für SAR-Rettung eingesetzt. Die Kurzformel SAR steht für “Search and Rescue” – Suchen und Retten. Bekannt vor allem durch die blauen Lettern “SAR” auf den orangfarbenen Schiebetüren des Hubschraubers.
Von 1971 bis 2006 stand sie aktiv im Dienst der deutschen Luftrettung. Mit der Aufgabe des letzten Rettungszentrums endete somit auch die Zeit der Bell UH-1D in der öffentlich-rechtlichen Luftrettung in Deutschland. Dennoch war sie weiterhin aktiv im Dienst und wurde zum Auffinden abgestürzter, überfälliger oder vermisster Luftfahrzeuge sowie zur Rettung von dessen Insassen eingesetzt. Über diesen Auftrag hinaus konnten die zivilen Rettungsdienste weiterhin auf die SAR-Hubschrauber der Bundeswehr zugreifen, sofern kein anderes Luftrettungsmittel bereitstand.
Zur Besatzung des Rettungshubschraubers gehören zwei Piloten (zuvor ein Pilot und ein Bordwart) und ein Luftrettungsmeister (Rettungsassistent). Ein Notarzt gehört nicht zur festen Crew und wird nur im Bedarfsfall an Bord geholt. Die Maschine ist als Rettungshubschrauber u. a. mit Beatmungsgerät, EKG/Defibrillator, Spritzenpumpen, Vakuummatratze und Notfallrucksack sowie einer Seilwinde ausgestattet. Heer und Luftwaffe hatten zusammen 290 Hubschrauber dieses Typs erhalten.

Der Bausatz in der Übersicht

Das Bell UH-1D SAR detailset for 1/48 Italeri kit – Rivetcounter Edition – von DF-HELOSTUFF mit der Artikelnummer DF81048 kommt im weißen, stabilen Pappkarton mit farbigem Deckelbild daher. Darin befinden sich in mehreren Druckverschlussbeuteln verpackt die Bauteile aus hellgrauem Resin, 2 Decalbogen, 2 Ätzteilplatinen sowie die Bauanleitung in Farbe.

Als Basisbausätze dienen der SAR-Bausatz von Revell sowie die BELL UH-1D-Bausätze von Italeri.

Die Bauanleitung

Die Bauanleitung für das Detail-Set besteht aus 5 farbigen DIN-A4-Seiten. Seite 1 beschreibt den Inhalt sowie den Umgang mit den Decals. Aber Achtung, es sind nur die Bauteile der “normalen” Edition abgebildet. Bodenplatte und Cockpit-Teile fehlen. Es folgen 2 Seiten auf denen in übersichtlichen 3D-Zeichnungen die Positionierung der Resinbauteile beschrieben ist. Weiter geht es mit Farbfotos des Originals, an denen die Positionierung der mitgelieferten Ätzteile beschrieben wird. Die restlichen 3 Seiten zeigen 4-Seiten-Ansichten der Bell UH-1D mit Farbangaben für die Bemalung sowie Hinweise für das Anbringen der 3 Decalvarianten.

Decals

Die beiden enthaltenen Decalbogen sind im Digitaldruck entstanden und besitzen einen durchgehenden Trägerfilm. D.h. sie müssen randnah ausgeschnitten werden. Auf dem Decalbogen befinden sich Markierungen in Form von takt. Zeichen, Verbandabzeichen, sowie die markanten Kennungen der Türen für insgesamt 3 Varianten. Diese sind:

  • Lufttransportgeschwader 61; Penzing, Bayern ab 1987
  • Lufttransportgeschwader 62; Holzdorf; Brandenburg
  • Lufttransportgeschwader 63; Hohn, Schleswig-Holstein

Dazu kommen die Decals für die Geräte der Rettungsausstattung. Der Druck ist gut und die Farben kräftig.

Fotoätzteile

Die beiden mitgelieferten Fotoätzteilplatinen sind von feiner Ätzung. Auf ihnen finden sich Bauteile wie z.B. Verzurrhaken oder auch Bauteile für das Geräteregal. Dazu kommen fein gemachte Fensterrahmen, Verzurrgurte, Anschnallgurte und sogar ein komplettes Cockpit. Insgesamt gut gemachte Details, die die Basisbausätze deutlich aufwerten.

Die Bauteile

Die Bauteile aus Resin sind überwiegend auf Anguss-Sockeln enthalten. Neben dem Interieur, welches die Menge ausmacht, sind auch Teile für das Exterieur enthalten. Der Guss ist insgesamt ok. Hier und da zeigen sich kleine Luftblasen und auch Fischhaut. Am gründlichen Versäubern wird man wohl nicht vorbeikommen.

Schauen wir uns die Bauteile mal näher an und beginnen mit dem enthaltenen Kabinenboden. Ursprünglich ist dieser Kit für die Hubschrauber von Revell und Italeri gedacht und hier macht es absolut Sinn den Kabinenboden zu tauschen. Das Bauteil des Kabinenbodens zeigt einen minimalen Verzug, der aber beim Verkleben keine Rolle spielen sollte. Dafür sind die Details wie Nieten, Riffelblech und Verschraubungen absolut gelungen.

Der Getriebetunnel ist bei den Bausätzen von Revell und Italeri ebenfalls zu ersetzen, da er dort nicht stimmig ist. Das passende Bauteil ist im Set von DF HELOSTUFF ebenfalls enthalten. Das Riffelblech ist fein gemacht aber es zeigt sich reichlich Gussgrat, der zu entfernen ist.

In der Rivet-Counter-Edition ebenfalls enthalten sind neue Sitze, welche bis auf Lufteinschlüsse als gelungen bezeichnet werden können. Am gleichen Anguss befindet sich noch eine Schubladenkonsole der SAR-Sonderausstattung für die Kabine.

Zusätzlich für das Cockpit sind auch eine neue Mittelkonsole und ein Instrumentenbrett enthalten. Am gleichen Anguss hier der Tank für die Kabine.

Das markante Regal der SAR-Innenausstattung ist ebenfalls enthalten und fein gemacht. Aufgehübscht und komplettiert wird es mit Fotoätzteilen. Die Sitzbank am Getriebetunnel liefert DF HELOSTUFF ebenfalls mit.

Auf einem weiteren Anguss befinden sich die Bauteile für den seitlichen Hochschrank am Getriebetunnel. Zugleiche befinden sich hier bereits Bauteile der Seilwinde darauf. Gut gemacht.

Die medizinische Zusatzausrüstung fehlt ebenfalls nicht. Auf zwei Angüsse verteilt sind die Geräte enthalten. Schön detailliert und toll anzusehen. Mit den mitgelieferten Decals entstehen hier kleine Schmuckstücke.

Die einhängbare Trage ist ebenfalls als gelungen zu bezeichnen. Der Faltenwurf der Abdeckung gefällt.

Kommen wir zum Exterieur. Ab Mitte der 90er wurden an der BELL UH-1D neue Rotorblätter aus GFK verbaut, diese sind im Set enthalten. Neben der feinen Nachbildung ist hier zu erwähnen, das diese mit Draht im Guss verstärkt wurden. Ein Durchhängen sollte also nach einigen Jahren nicht auftreten.

Desweiteren gibt es einen neuen Heckrotor sowie die in den Bausätzen fehlenden Positionsleuchten und Antennen.

Abschließend hier zwei Bilder des verbauten Detailset in einem Bausatz von Italeri:

Referenzen

Wie immer an dieser Stelle sei hier auf das Internet verwiesen. Ein guter Anlaufpunkt ist die Seite von Wolfgang Bredow sowie der Walkaround von Ulrich Wrede auf Primeportal.

Zusammenfassung

DF HELOSTUFF hat bei der Zusammenstellung des Bell UH-1D SAR detailset for 1/48 Italeri kit – Rivetcounter Edition sehr gut recherchiert. Auch noch so kleine Details wurden bei den Bauteilen berücksichtigt. Kleinere Gussfehler trüben etwas das Bild, sind aber vernachlässigbar. Die Kombination aus Ätzteilen und Resinbauteilen ist gelungen. Die enthaltenen Decals verhelfen zur korrekten Außendarstellung. Mit diesem Detailset ist eine realitätsnahe Innenausstattung der Rettungshubschrauber nachbildbar.

Fazit

Das Bell UH-1D SAR detailset for 1/48 Italeri kit – Rivetcounter Edition – von DF-HELOSTUFF enthält sehr gut gemachte Details für eine realitätsnahe Darstellung der SAR-Hubschrauber. Mit diesen Bauteilen wird die Innenausstattung der Rettungshubschrauber zum wahren Hingucker! Sehr empfehlenswert.


Produktinformation

Artikelbezeichnung : Bell UH-1D SAR detailset for 1/48 Italeri kit – Rivetcounter Edition
Art. Nr. : DF81048
Maßstab: 1:48
Bausatztyp: Umbausatz
Basisbausatz: Revell Bell UH-1D SAR/Heeresflieger (04452), Italeri Bell UH-1D Iroquois (849)
Material: Resin, Fotoätzteile
Hersteller: DF HELLOSTUFF – http://www.df-helostuff.de/
Preis : 44,00 EUR

Basisbausatz

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an DF HELOSTUFF für die freundliche Bereitstellung des Besprechungsmusters.

DF HELOSTUFF: Bell UH-1D SAR detailset “Rivet-Counter”-Edition
Markiert in: