Teile diesen Artikel:

review_top

Mittlerweile haben sich auf dem Modellbau-Farben-Markt einige Hersteller etabliert. Enamel-Farben und Acryl-Farben – jeder schwört auf seine Marke. AK Interactive, einer der etablierten Farbenhersteller und bisher durch seine Acrylfarben bekannt, hat nun eine neue Farbserie veröffentlicht: Die Real Colors. Dabei soll es sich um orginalgetreue Acrylic Laquer-Farben handeln. Also Grund genug sich diese mal näher anzuschauen.

Die Farben in der Übersicht

Real Colors sind eine neue Art von Acryllack, die von und für AK Interactive entwickelt wurden. Der Anspruch lautete so realitätsnah Farben wie möglich zu erstellen, welches laut Hersteller unter Mithilfe zahlreicher Experten gelungen ist. Entstanden sind dabei momentan 114 Farbtöne, welche in die Verwendungs-Kategorien STANDARD, WWII, MODERN, CLEAR und VARNISHES aufgeteilt wurden.

Jede Farbe wird in einem 10ml fassenden Glasgefäß geliefert. Dabei sind auf dem Label sowohl Name, Referenz und Muster der Farbe aufgedruckt. Auf dem schraubbaren Plastikdeckel befindet sich ebenfalls die Referenznummer der Farbe.

Neben den Farben gibt es auch einen eigens entwickelten Verdünner für diese Farben. Wobei hier vorwegzunehmen ist, dass der Hersteller beschreibt, dass auch Verdünner anderer Marken genutzt werden können. Der Verdünner kommt in einer Plastikflasche mit 200 ml oder 400 ml daher.

Doch was ist anders? Der Hersteller beschreibt dies wie folgt:

Hier meine Übersetzung:
VERGESSEN SIE VERSTOPFUNGEN: AK REAL FARBEN FLIESSEN SMOOOOOTHLY IN IHREM AIRBRUSH.
Das Sprühen ist jetzt ein echtes Vergnügen und dank unserer neuen chemischen Formel dehnt und trocknet die Farbe mit einem schönen, matten Finish auch wenn Sie die Oberfläche zu sehr bedecken.

ZUM VERDÜNNUNG ARBEITET UNSER REAL FARBVERDÜNNER WIRKLICH GROSSARTIG … ABER AUCH ANDERE.
Kann mit unserem eigenen speziellen Verdünner verdünnt werden oder denen von anderen Marken und Typen: Acryllack (Nicht-Vinyl), Lackverdünner, Alkohol, Wasser…

HÄLT ALLEN WEATHERING UND EXTRA-EFFEKTEN STAND.
Die Farbe haftet und trocknet perfekt mit einem weichen, matten Finish, so dass Sie alle Behandlungen, Effekte und Verwitterungen, die Sie gerne machen möchten, darauf durchführen können.

HOCH KOMPATIBEL MIT ANDEREN ACRYLLACK-MARKEN.
Wenn Sie sich auf einer vergessenen Insel befinden, können Sie Real Colors einfach mit dem Vorrat an Farben anderer Marken mischen, die Sie vielleicht haben.

Neben den 114 Einzelfarben gibt es auch noch 21 thematisch zusammengestellte Farbset’s.

Auch noch zu erwähnen sei das zu den Farben passend erschienene Buch mit dem Titel „Real Colors of WW II“ (AK 187), in dem über die realen Farben in Englischer oder Spanischer Sprache berichtet wird.

Die Farben im Detail

Schauen wir uns die Farben nun mal etwas näher an. Dazu liegen mir folgende, im modernen Militärmodellbau sicher nützliche, Farbsets vor, in die ich nun mal reinschaue.

  • Nr. 17 – Bundeswehr Basic Colors
  • Nr. 18 – Bundeswehr early and complementary
  • Nr. 21 – Nato Colors

Dazu passend der hauseigene Verdünner.

Alle Farbsets kommen in einem ansprechenden, schwarzen Pappkarton daher. Darauf befindet sich gut sichtbar die Artikelnummer als auch die Auflistung der enthaltenen Farben.

Nr. 17 – Bundeswehr Basic Colors
In der Box dieses Set‘s sind 4 Farben enthalten. Hierbei handelt es sich leider nicht um die Basisfarben der Bundeswehr, sondern um die sogenannten Umtarnfarben (UTF). Enthalten sind folgende Farben:

RC088 – Sandbeige (RAL 1039-F9)
RC090 – Helloliv (RAL 6040-F9)
RC091 – Tarngrau (RAL 7090-F9)
RC092 – Sandbraun (RAL 8031-F9)

Nach meiner Recherche kommen die Farbtöne den Originalen sehr nahe bzw. scheinen identisch. Dies war bei den Acrylfarben von AK leider nicht der Fall. Sehr schön.

Nr. 18 – Bundeswehr early and complementary
3 Farben sind in der Box dieses Set’s enthalten. Hierbei handelt es sich um Farben – oliv – der frühen Bundeswehrfahrzeuge, bevor die 3-Farbtarnung eingeführt wurde. Enthalten sind hier:

RC086 – Gelboliv initial (RAL 6014)
RC087 – Gelboliv late (RAL 6014)
RC089 – Graubeige (RAL 1049-F9)

Warum hier Graubeige enthalten ist erschließt sich mir leider nicht. Die beiden Gelboliv-Töne sind nach meiner Ansicht gelungen. Ein Vergleich mit der von mir bisher favorisierten Farbe von Revell oder auch dem limitiert erhältlichen Set von MBK (ebenfalls aus dem Hause AK) waren äußerst positiv. Schön ist auch das Auffüllen der Verpackung mit Schaumstoff, damit die 3 vorhandenen Gläschen transportsicher sind.

Nr. 21 – Nato Colors
In der Box dieses Set’s befinden sich die klassischen 3 Farben für die NATO-Tarnung moderner Militärfahrzeuge, wie sie auch bei der Bundeswehr eingesetzt werden. Diese sind:

RC080 – NATO green (RAL 6031-F9)
RC081 – NATO brown (RAL 8027-F9)
RC082 – NATO black (RAL 9021-F9)

Auch diese 3 Farben kommen den Originalen gleich. Schön ist, dass das NATO-Braun nun endlich mehr dem Lederbraun gleicht und nicht wie bei Tamiya ins rotbraune geht. Auch hier wieder der Schaumstoff zur Transportsicherung. Klasse.

Anwendung und Test

Wie immer: Versuch macht kluch! Also ran an die Farben. Für mich war es wichtig herauszufinden wie das Spritzverhalten der Farbe an sich sowie das Verhalten unter Nutzung unterschiedlicher Verdünner war. Weiterhin wollte ich den Vergleich mit den von mir üblicherweise genutzten Tamiya-Farben haben, da ich die Farbtypen für ähnlich halte. Also los geht‘s.

Als Testfarbe habe ich die häufig von mir genutzte Farbe NATO green (RC080) gewählt. Dazu den hauseigenen Verdünner von AK Interactive. Gespritzt wird mit meiner Evolution Two in One mit der 0,2mm Düse.

Zum Vergleich der Verdünner kommen der AK Interactive eigene, der Tamiya Laquer Thinner sowie der Mr. Color Thinner zum Einsatz.

Nach dem Öffnen der Farbe habe ich diese gut aufgerührt und im ersten Step mit dem AK Interactive Verdünner zu einer etwa milchartigen Konsistenz verdünnt. Anschließend erfolgte der Auftrag mit dem Airbrush auf ein Stück Plastik-Sheet, welches nicht grundiert wurde.

Das Spritzverhalten glich dem beim Einsatz von Tamiyafarben und ist als sehr gut zu bezeichnen. Die Farbe war fein spritzbar und reagierte auch bei erhöhtem Farbauftrag gutmütig, d.h. sie zog sich selbst glatt. Ein Verstopfen, trotz etwas künstlicher Wartezeit, konnte ich nicht feststellen. Die Farbe blieb einwandfrei spritzbar. Das macht schonmal einen sehr guten Eindruck.

Anschließend wurde der Airbrush gereinigt und die Farbe mit dem Verdünner von Mr. Color ebenfalls bis zu einer milchartigen Konsistenz verdünnt. Eine besondere Reaktion der Farbe auf den Verdünner konnte ich nicht feststellen. Alles normal, wie vom Hersteller angekündigt. Das Spritzverhalten auch hier einwandfrei.

Als nächstes wurde eine Farbmischung mit dem Laquer Thinner von Tamiya (gelbe Kappe !) erstellt. Auch hier zeigte sich keine auffällige Reaktion der Farbe. Diese ließ sich einwandfrei damit verdünnen. Bei der Spritzprobe auf meinem Plastiksheet zeigte sich ebenfalls ein sehr feines Spritzverhalten. Tolle Sache.

Weiter ging es mit einer erneuten Mischung mit dem Originalverdünner. Ich testete das Sprühen von Freihand-Linien und Tarnflecken mit recht niedrigem Druck (0,7 bar), wie ich es oft im kleinen Maßstab nutze. Auch hier zeigt sich die Farb ausgesprochen gut spritzbar und gutmütig.

Letzlich noch ein Farbvergleich zu den von mir häufig genutzten Tamiya-Farben. XF-67 NATO green und RC080 sind aus meiner Sicht nahezu identisch. Unterschiede sind nur schwer erkennbar. Die Real Color Farbe trocknet sehr schön matt auf.

Zusammenfassung

Die neuen Real Color Farben von AK Interactive zeigen eine sehr gute Farbtreue. Das Farbangebot ist für uns Modellbauer fantastisch, da ein Großteil an Mischerei aufgrund fertiger Farben endlich entfällt. Das Spritzverhalten und der Umgang mit den Farben halte ich persönlich für sehr gut und ist mit den bisherigen Acrylfarben nicht vergleichbar. Ich war in meinem Test sehr zufrieden und auch die Herstellerangaben kann ich weitestgehend bestätigen, was Umgang mit Verdünner sowie Verstopfung und Farbtreue betrifft. Die Farben sind vom gesamten Verhalten mit denen von Tamiya und Mr. Color (Gunze) vergleichbar und ähnlich. Hoffen wir mal, dass Sie breit verfügbar sind. Einen Wermutstropfen sehe ich allerdings: Die geringe Füllmenge von 10ml zu diesem Preis.

Fazit

AK Interactive bringt mit den Real Colors Farben in einem breiten und realistischen Farbspektrum auf den Markt. Der Umgang mit den Farben sowie dessen Spritzverhalten ist nach meiner Ansicht bestens und sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet. Mich haben die Farben überzeugt! Bei meinen nächsten Modellen sind sie meine Wahl. Absolut empfehlenswert!

HandsUp-5


Produktinformation

Artikelbezeichnung : BUNDESWEHR BASIC COLORS SET
Serie: Real Colors
Art. Nr. : RCS017
Preis : ca. 9,80 EUR

Artikelbezeichnung : BUNDESWEHR EARLY & COMPLEMENTARY
Serie: Real Colors
Art. Nr. : RCS018
Preis : ca. 7,50 EUR

Artikelbezeichnung : NATO COLORS SET
Serie: Real Colors
Art. Nr. : RCS021
Preis : ca. 7,50 EUR

Artikelbezeichnung : Einzelfarbe 10ml
Serie: Real Colors
Art. Nr. : verschiedene
Preis : ca. 2,30 EUR

Artikelbezeichnung : RC Thinner
Serie: Real Colors
Art. Nr. : RC701 (200ml), RC702 (400ml)
Preis : ca. 8,75 EUR bzw. 11,95 EUR

Material: Acrylic Laquer Farbe
Hersteller: AK Interactive – https://www.ak-interactive.com

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an AK Interactive für die freundliche Bereitstellung des Besprechungsmusters.

AK Interactive: Real Colors
Markiert in: