Teilen:


Hochglanzmagazine mit Anleitungen zum Modellbau gibt es auf dem Markt mittlerweile wie Sand am Meer und jedes hat sicherlich seine Daseinsberechtigung. Aktuell verfügbar ist die mittlerweile vierte Ausgabe des Techniques Magazine Tanker. Ziel des Magazins ist die Erläuterung zahlreicher Modellbautechniken am konkreten Modell. Die bisherigen Ausgaben hatte ich bereits vorgestellt und bin nun ebenfalls auf die aktuelle Ausgabe mit dem Schwerpunktthema „Damage“ also Schäden gespannt.

Im Überblick

Auch diese Paperback-Ausgabe mit kräftigem und in Hochglanz bedruckten Umschlag erscheint wie bereits bekannt unter dem Chefredakteur Kristof Pulinckx und wird produziert und verlegt von AK-Interactive. Die haptisch angenehmen 89 Seiten aus dickem Papier beinhalten in der mir vorliegenden Version erneut hochwertige Fotos und gut lesbaren englischen Text. Zusätzlich zur englischen Ausgabe ist das Techniques Magazine Tanker auch in den Sprachen Spanisch und Italienisch erhältlich.

Inhalt

Rund um das Thema Schäden oder dem englischen Originaltitel „Damage Inc.“ ist die vierte Ausgabe des Magazins wie folgt gegliedert:

  • IS-7 Stalins heavy Hitter – Martin Red Kovac
  • Tiger 1. The Bully of the class – Kristof Pulinckx
  • Focus – Battle damage process – Zach Sex
  • Grilled “Grille” – Rob Ferreira
  • Lost in Laos – Ricardo Chust Roig, Ruben Gonzalez
  • T-72B1 Putins hammer – Kristof Pulinckx
  • K.O KV! – Andrey Crechkin
  • The last horse – Lechu Villanueva
  • Damage inc. reference – Patrick Winnepennicks
  • School of Techniques
  • Gallery of damage inc.
  • At the Workbench
  • Next Issue

Wie bereits in den vorherigen Ausgaben beschrieben folgt auch diese Ausgabe des Techniques Magazine Tanker dem gleichen Muster. Auch diesmal stellen die Autoren in den einzelnen Artikeln Ihre Techniken und Vorgehensweisen zur Darstellung von Schäden unterschiedlichster Art dar. Insgesamt 8 verschiedenen Modelle mit unterschiedlichster Art der Beschädigung werden in diesem Heft vorgestellt. Mein Highlight ist dabei der Artikel Lost in Laos, wo sehr eindrucksvoll ein abgestürzter HUEY dargestellt wird. Wirklich toll gemacht. Eingeleitet wird jeder Artikel, der zum Bau dieses Modells führte mit der Intention zum Bau. Die einzelnen Schritte der Autoren und damit die Vorgehensweise und Techniken werden auch diesmal durch brillante Hochglanz-Fotos untermalt. Zu den Bildern gibt es jeweils eine kurze Erklärung.

Das Kapitel „School of Techniques“ fand ich auch in dieser Ausgabe wieder interessant. Hier werden Techniken gezeigt wie man Schäden an Kettenabdeckungen sowohl aus Metall als auch Kunststoff realistisch herstellen kann. Weiter geht es hier mit Beschuss-Schäden sowie beschädigten Fahrwerken. Aussagekräftige Fotos mit den entsprechenden Texten erläutern die Darstellungsweise und die entsprechenden Techniken.
Den Ausklang bildet die „Gallery of Armor“ mit schönen Fotos gebauter Modelle sowie aus der Artikelserie „At the workbench“ das kurze Interview mit dem Modellbauer Lester Plaskitt.

Durchgeblättert:

Beispielseiten:

Fazit

Eindrucksvoll und nachvollziehbar zeigt die vierte Ausgabe des Techniques Magazine Tanker wie man Beschädigungen an Modellen realistisch erzeugen kann. Detaillierte Fotos und die entsprechenden Hinweise zeigen die Vorgehensweise der jeweiligen Autoren. Eine lesenswerte Ausgabe.


Produktinformation

Serie: Techniques Magazine Tanker
Titel: Damage inc.
Autor: Verschiedene
Verlag: AK Interactive – http://www.ak-interactive.com
Format: Softcover, A4, 89 Seiten durchweg bebildert, Englisch
Preis: 9,00 Euro

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank AK Interactive für die Bereitstellung des Belegexemplares.

AK-Interactive: Tanker Techniques Magazine Issue #4
Markiert in: