Teile diesen Artikel:

readed_top

Für viele Militärfahrzeug-Interessierte ist das Wort „Unimog“ gleichbedeutend mit dem Unimog „S“, dem „Eins-Fünf-Tonner“. Für Generationen von Wehrpflichtigen, Zeit- und Berufssoldaten war er Arbeitsmittel und täglicher Begleiter im Dienst. Ralf Maile und Tankograd Publishing stellen dieses Fahrzeug in den Mittelpunkt einer 3-bändigen Ausgabe der Militärfahrzeug Spezial. Voller Interesse schaue ich mir diese mal näher an.

Im Überblick

Ganz aktuell aus dem Hause Tankograd Publishing kommen die Ausgaben 5066, 5067 und 5068 aus der Serie Militärfahrzeug Spezial über den Unimog S, den allseits bekannten „Eins-Fünf-Tonner“, im bekannten dunkelgrünen Umschlag im DIN A4-Format daher. Auf den bereits gewohnten 64 Seiten erhält man in diesen Ausgaben neben dem Text zahlreiche Schwarz-Weiß und Farbfotos. Die Texte sind durchgehend in Deutsch gehalten.

Autor

Der Autor der mir vorliegende Ausgabe ist Ralf Maile. Er ist seit 25 Jahren ein erfolgreicher Autor in der Unimog- und MB-trac-Szene. Als anerkannter Experte veröffentlicht er mit Leidenschaft Bücher und Publikationen über den Unimog und MB-trac und kann hierfür auf ein stattliches Archiv zugreifen. Insgesamt hat er bereits 10 Bücher zum Unimog und MB-trac veröffentlicht. Darunter zahlreiche Publikationen innerhalb des Tankograd Publishing Verlages.

Inhalt

Da die 3 Bände über den Unimog S zusammen gehören stelle ich alle drei Bänder hier gemeinsam vor. Dazu werde ich auf jede Ausgabe einzeln eingehen. Also dann…

5066: Unimog 1,5-Tonner ‘S’ – Der legendäre ‘Eins-Fünf-Tonner’ in der Bundeswehr, Teil 1 – Entwicklung / Technik / Rundgang

Auf den obligatorischen 64 Seiten der Ausgabe 5066 aus der Serie Militärfahrzeug Spezial erwarten uns neben dem Text in Deutsch 50 Schwarz-Weiß Fotos, 59 Farbfotos und 12 Grafiken.
Inhaltlich ist die Ausgabe wie folgt gegliedert:

  • Vorwort
  • Geschichte und Entwicklung des Unimog S und seine Verwendung in der Bundeswehr
  • Baumusterverzeichnis
  • Unimog S Varianten
  • Prototypenentwicklung
  • Fahrzeuge der Hauptserie
  • Technik
  • Abmessungen
  • Rundgang: Plane-Pritsche
  • Rundgang: Koffer

Im Vorwort führt Ralf Maile in die Materie des Unimog und hier konkret den 1,5-Tonner ein. Schließlich war es dieser 1,5-Tonner, der das Bild des leichten allradgetriebenen Militärfahrzeuges geprägt hat.
Weiter geht es mit der Geschichte und der Entwicklung des Unimog S sowie dessen Verwendung in der Bundeswehr. Hier merkt man die fundierte Fachkompotenz des Autors, wo er die ersten militärischen Verkäufe, die Entwicklung in der zeitlichen Abfolge und den Einsatz in der Bundeswehr und auch den Export sehr detailliert und lesenswert beschreibt.
Es folgen ein tabellarisches Baumusterverzeichnis der Baureihen 404.0, 404.1 und 405. Anschließend werden die Unimog S – Varianten aufgelistet. hier mit Varianten-Nummer und Versorgungsartikelbezeichnung. Eindrucksvoll!
Der Prototypenentwicklung ist der nächste Abschnitt gewidmet. Zahlreiche zeitgenössische Fotos in schwarz-weiß mit ausführlichem Untertext beschreiben die Phasen der Prototypenentwicklung.
Gleichfalls erhält der Leser eine Vielzahl an Fotos, teils vollformatig, und erläuternden Text im Kapitel über die Fahrzeuge der Hauptserie.
Auch die Technik des Unimog S kommt nicht zu kurz. Hier gibt es Original-Prospekte von Daimler Benz sowie viele schwarz-weiß Zeichnungen von Motor, Getriebe, Fahrgestell und vielem weiteren. Eine Fundgrube für Technik-Interessierte.
Der Tabelle mit den Abmessungen der unterschiedlichen Varianten folgt der Rundgang in Form von Farbfotos, ebenfalls mit vielen Begleittexten, des Unimog S mit Plane-Pritsche sowie Koffer. Hier bleiben so gut wie keine Details verborgen.
Zusammenfassend erhält der Leser im Teil 1 der dreibändigen Serie einen umfassenden Überblick über den „Eins-Fünf-Tonner“ – den Unimog S.


5067: Unimog 1,5-Tonner ‘S’ – Der legendäre ‘Eins-Fünf-Tonner’ in der Bundeswehr, Teil 2 – Plane-Pritsche und Abarten / Doppelkabine

In der Ausgabe 5067 aus der Serie Militärfahrzeug Spezial, dem zweiten Teil der Serie über den Unimog S erhält der interessierte Leser auf 64 Seiten neben dem Text 86 Schwarz-Weiß Fotos, 23 Farbfotos, fünf Grafiken und drei Fünf-Seiten-Maßstabszeichnungen 1/35.
Gegliedert ist die Ausgabe wie folgt:

  • Unimog S – Plane-Pritsche
  • Zeichnung Plane-Pritsche offenes Verdeck
  • Zeichnung Plane-Pritsche geschlossenes Verdeck
  • Plane-Pritsche mit Spezialaufbauten
  • Gliederungsbeispiele
  • Doppelkabine – Fahrschulfahrzeug
  • Zeichnung Doppelkabine

Der zweite Band der Serie widmet sich eingehend der Unimog-S Varianten mit Plane-Pritsche. Mit über 18000 Fahrzeugen schließlich auch die zahlenstärkste Variante des Unimog S. In zahlreichen Fotos zeigt der Autor die vielfältigen Varianten und beschreibt bei jedem Foto ausführlich diese.
Anschließend werden die Maßstabszeichnungen im 5-Seiten-Riss von Dirk Degenhardt der Varianten Plane-Pritsche offenes Verdeck und geschlossenes Verdeck präsentiert. Darauf folgen 22 Seiten mit Fotos und Details des Unimog S mit Plane Pritsche. Auch hier gibt es zu jedem Bild die passenden Hinweise des Autors.
Weiter geht es mit dne Plane-Pritsche Spezialaufbauten. Hier zeigt Ralf Maile so Exoten wie z.B. das Pilotenrettungsfahrzeug, Kehrmaschine, Schneepflug und -fräse sowie mit Ruthman-Steiger und viele mehr. Ein Blick lohnt sich hier besonders. Echt interessant, für was der 1,5-Tonner alles verwendet wurde.
Die Gliederungsbeispiele in Farbe zeigen den Einsatz des Fahrzeuges in der Fernsprechkompanie, der Panzergrenadierkompanie und der Raketenartilleriebatterie.
Mit der Vorstellung des Unimog S mit Doppelkabine und als Fahrschulfahrzeug, welche ebenfalls sehr gut bebildert ist, endet dieser Band. Dabei auch die 5-Seitenansicht im Maßstab 1:35.
In dieser Ausgabe schafft es der Autor einen tollen Überblick über die Vielfalt des Unimog S in der Variante als Plane-Pritsche zu geben. Die Ausstattungen und Varianten scheinen schier unerschöpflich. Sehr interessant!


5068: Unimog 1,5-Tonner ‘S’ – Der legendäre ‘Eins-Fünf-Tonner’ in der Bundeswehr, Teil 3 – Koffer / Pz-Attrappe / FlKfz / Gepanzert

Der dritte und letzte Teil der Serie über den Unimog S ist unter der Artikelnummer 5068 aus der Serie Militärfahrzeug Spezial verfügbar. Auch ist die Ausgabe 64 Seiten stark und enthält diesmal 82 Schwarz-Weiß Fotos, 41 Farbfotos, zwei Grafiken, zwei Fünf-Seiten-Maßstabszeichnungen 1/35 sowie den Text.
Dies alles aufgegliedert in:

  • Unimog S – Kofferaufbauten
  • Zeichnung Koffer
  • Sonderkoffer
  • Krankenkraftwagen
  • Panzerattrappe
  • Feuerlöschfahrzeug FlKfz 750
  • Unimog SH und T Gepanzert

Im dritten und letzten Band dieser Serie geht es um die Auführungen mit Kofferaufbauten. Ralf Maile führt auch hier mit einem kurzen Text in Varianten und Besonderheiten ein. Es folgen 14 Seiten mit Fotos von zahlreichen Varianten des Unimog S mit Kofferaufbau, die wie immer auch die passenden Hinweise als Untertitel enthalten.
Die folgende 5-Seiten-Zeichnung im Maßstab 1:35 stammt auch diesmal von Dirk Degenhardt. Danach erneut zahlreiche Fotos in schwarz-weiß und Farbe mit Hinweisen der Fahrzeuge mit Koffer sowie im Kofferaufbau.
Anschließend zeigt der Autor Koffer-Sonderaufbauten wie sie z.B. bei den Fliegerleit- und Fliegerfunkttrupps eingesetzt wurden. Auch hier erhält der interessierte Leser zahlreiche Fotos mit Hinweisen.
Im nächsten Abschnitt geht es um den Unimog S als Krankenkraftwagen. Neben einem kurzen einführenden Text gibt es auch hier zahlreiche Fotos zu betrachten.
Der Einsatz als Panzerattrappe füllt den nächsten Abschnitt. Auch hier führt der Autor kurz in die Entwicklung sowie den historischen Hintergrund ein. Dazu gibt es Bilder von Fahrgestell und den Attrappen-Aufbauten. Äußerst interessant! Dazu gibt es anschließend die Zeichnung im 5-Seitenriss im Maßstab 1:35.
Auch auf die Variante als Feuerlöschfahrzeug FlKfz 750 geht Ralf Maile besonders ein. Hier beschreibt er den Einsatz bei den fliegenden Verbänden sowie die Ausstattung des Fahrzeuges. Anschließend gibt es Fotos in Hülle und Fülle, die jede Menge Details zeigen. Zwischendurch auch hier eine Zeichnung im Maßstab 1:35.
Die gepanzerte Varianten Unimog SH und T bilden den letzten Abschnitt des dritten Bandes. Hier geht der Autor recht ausführlich auf diese Variante ein und zeigt natürlich auch hier die historischen Fotos mit den entsprechenden Hinweisen.
Auch der dritte und letzte Band der Serie ist nicht minder interessant. Ich konnte mich sehr gut wiederfinden in den dargestellten Kofferaufbauten, habe ich diese doch als Gefechtsstand-Fahrzeuge im Artilleriebataillon selbst erleben dürfen.

Durchgeblättert

Selbstverständlich habe ich auch diesmal alle drei Ausgaben für euch durchgeblättert:

Militärfahrzeug Spezial 5066

Militärfahrzeug Spezial 5067

Militärfahrzeug Spezial 5068

Zusammenfassung

Die drei Bände zum Unimog S – dem „Eins-Fünf-Tonner“ bieten einen tollen Überblick und tiefen Einblick in dieses Fahrzeug. Ralf Maile geizt hier nicht mit seinem fundierten Wissen. Die Aufmachung der einzelnen Bände mit den zahlreichen Fotos und den weiterführenden Texten ist sehr gut gemacht. Mir persönlich war die Vielfalt dieses Fahrzeuges so nicht bekannt. Mit diesen 3 Bänden erhält man ein gelungenes und hochwertiges Referenzwerk zum Unimog S. Und wer nun Lust hat dieses Fahrzeug als Modell zu bauen, der sollte sich bei Perfect Scale Modellbau einmal umschauen, denn da gibt es sowohl eine Variante mit Pritsche (35009) als auch mit Koffer (35017).

Fazit

Tankograd Publishing bringt hier zusammen mit dem Autor Ralf Maile eine wirklich umfassende Referenz zum Unimog S – dem „Eins-Fünf-Tonner“. Fundiert und mit zahlreichen Fotos ausgestattet ist jeder der 3 Bände absolut lesenswert und interessant. Wer schon immer mal einen detaillierten Blick auf den „Eins-Fünf-Tonner“ haben wollte, dem seien diese 3 Ausgaben wärmstens empfohlen!

HandsUp-5


Produktinformation

Titel: Unimog 1,5-Tonner ‘S’ – Der legendäre ‘Eins-Fünf-Tonner’ in der Bundeswehr, Teil 1 – Entwicklung / Technik / Rundgang

Serie: Militärfahrzeug Spezial
Ausgabe Nr. : 5066
Autor: Ralf Maile
Verlag: Tankograd Publishing – http://www.tankograd.de
Format: DIN A4, 64 Seiten, Deutscher Text, 50 Schwarz-Weiß Fotos, 59 Farbfotos und 12 Grafiken
Preis: 14,95 Euro


Titel: Unimog 1,5-Tonner ‘S’ – Der legendäre ‘Eins-Fünf-Tonner’ in der Bundeswehr, Teil 2 – Plane-Pritsche und Abarten / Doppelkabine

Serie: Militärfahrzeug Spezial
Ausgabe Nr. : 5067
Autor: Ralf Maile
Verlag: Tankograd Publishing – http://www.tankograd.de
Format: DIN A4, 64 Seiten, Deutscher Text, 86 Schwarz-Weiß Fotos, 23 Farbfotos, fünf Grafiken und drei Fünf-Seiten-Maßstabszeichnungen 1/35
Preis: 14,95 Euro


Titel: Unimog 1,5-Tonner ‘S’ – Der legendäre ‘Eins-Fünf-Tonner’ in der Bundeswehr, Teil 3 – Koffer / Pz-Attrappe / FlKfz / Gepanzert

Serie: Militärfahrzeug Spezial
Ausgabe Nr. : 5068
Autor: Ralf Maile
Verlag: Tankograd Publishing – http://www.tankograd.de
Format: DIN A4, 64 Seiten, Deutscher Text, 41 Farbfotos, zwei Grafiken und zwei Fünf-Seiten-Maßstabszeichnungen 1/35
Preis: 14,95 Euro

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Tankograd Publishing für die Bereitstellung der Belegexemplare.

Tankograd Publishing: Unimog 1,5 Tonner “S”