Teile diesen Artikel:

review_top

Eisenbahnverladung ist immer noch ein interessantes Thema für den Militärmodellbauer. Im Maßstab 1:72 war die Auswahl an passenden Modellen bisher knapp. Nun präsentiert Termin Mold den vierachsigen Flachwagen SSYS. Interessiert schauen wir hier mal näher hin.

Das Original

Die vierachsigen Flachwagen der Gattung SSY und SSYS mit Ladegewichten von 50t und 60t wurden zum Transport von Militärfahrzeugen konstruiert. Während des zweiten Weltkrieges bewährten sie sich, sodaß sie bis in die 80er Jahre im Einsatz bei der Bahn blieben. Ein nennenswerte Anzahl ging hierbei in den Privatbesitz der Bundeswehr über.
Die vier stählernen Einsteckungen auf jeder Seite können auf die Längsträger abgeklappt oder auch ganz abgenommen werden. Das Unterscheidungsmerkmal zwischen SSY und SSYS ist der unterschiedliche Drehzapfenabstand. Optisch unterscheiden sie sich nur leicht in der Form der Längsträger.
Die Bundeswehr besitzt ca. 200 eigene Flachwagen der DB-Gattung Rlmmp. Sie unterscheiden sich durch die angeschweißten Überfahrflächen über den Puffern und Stützböcken an den Wagenenden. Auf diesen Flachwagen können 60-tonnen-Fahrzeuge verladen werden.

Der Bausatz in der Übersicht

Der Bausatz mit den 6 Spritzlingen aus hellgrauem Kunststoff und der Artikelnummer TK7304 kommt in einem fein gestalteten und stabilen Klappkarton daher. Darin befinden sich neben den in Folie verpackten Spritzlingen zwei Ätzteilplatinen, ein Decalbogen sowie die Bauanleitung.

Hier die schematische Darstellung der enthaltenen Bauteile:

Die Bauanleitung

Die vierseitige, farbige Bauanleitung führt in 9 Baustufen durch den Bau. Beginnend mit der Übersicht über den Inhalt des Bausatzes folgen die Baustufen, welche als 3D-Explosionszeichnung dargestellt sind. Diese sind für den Modellbauer leicht verständlich. Schön wäre allerdings noch gewesen, wenn die zu verbauenden Ätzteile farblich abgesetzt worden wären.
Am Ende folgt eine farbige Gesamtansicht, an derer die Position der Decals ersichtlich wird und welche als Bemalanleitung dient. Die Farbtabelle ist vorbildlich, enthält sie die Referenzangaben für die Nutzung der Farbsysteme von z.B. AMMO by Mig, Tamiya, Vallejo und Mr. Hobby.

Decals

Der mitgelieferte Decalbogen enthält die Markierungen zur Darstellung eines Flachwagens der deutschen Reichsbahn. Dabei werden zwei verschiedene Optionen mitgeliefert.

Die Decals selbst sind fein gedruckte und zeigen keinen Versatz.

Fotoätzteile

Für den Bau des Flachwagens SSYS liefert T-MODEL zwei Ätzteilplatinen mit.

Auf der einen, aus Neusilber gefertigten, befindet sich der nachgebildete Holzboden sowie Verstrebungen für die Drehgestelle.

Auf der zweiten Platine, welche aus Messing gefertigt ist, erhält der Modellbauer weitere filigrane Bauteile für die Drehgestelle sowie Riffelplatten. Die Platine selbst ist beidseitig mit Folie geschützt.

Alle Fotoätzteile sind fein gemacht und sauber geätzt.

Die Bauteile

Der größte Anteil der Bauteile sind Spritzgussteile. Diese verteilen sich auf 3 jeweils doppelt vorhanden Spritzlinge.

Neben dem Flachwagen selbst enthält das Set auch ein Gleisstück für die passende Präsentation. Schauen wir uns zuerst die Bauteile des Flachwagens an.

Die Bauteile für den Rahmen sind fein gemacht. Sie enthalten viele kleine Details, welche der Konstruktion via 3D-CAD geschuldet sind. Streben, Räder, Blattfedern der Drehgestelle, Kupplungen, Leitungen, Bremsanlage – eine wahre Augenweide! Hier gibt es wirklich nichts zu meckern, und dass alles im kleinen Maßstab!

Für das Gleisstück liefert T-Model die Gleise und Schwellen einzeln. Der Modellbauer muss also das Gleis selbst zusammenfügen. Auch hier zeigt sie die Detailliertheit der Bauteile. Sind die Gleishalterungen absolut fein so vermisse ich dennoch etwas Holzmaserung auf den Schwellen selbst.

Insgesamt machen die Bauteile einen sehr guten Eindruck. Konstruktion und Produktion überzeugen.

Weiteres Zubehör

Neben dem Bausatz selbst bietet T-MODEL noch separates Zubehör für den Flachwagen SSYS an. Dazu zählen neben aus Metall gefertigten Rädern auch die Bodenauflage aus Holzfurnier. Diese liegt mir ebenfalls vor und ich möchte euch den Blick darauf nicht vorenthalten.

Ich finde diese absolut gelungen. Natürlicher geht es wirklich nicht.

Referenzen

Tja, mit den Referenzen tue ich mich diesmal schwer. Das Internet war diesmal nicht sonderlich ergiebig. Informationen zum aktuellen Flachwagen der Bundeswehr sind bei Panzerbär einsehbar. Publikationen sind mir leider gänzlich unbekannt. Für Hinweise als Referenz bin ich also dankbar.

Zusammenfassung

Die Bauteile aus hellgrauem Kunststoff überzeugen mit vielen Details. Die Konstruktion ist durchdacht und die Fotoätzteile sinnvoll gewählt. Insgesamt ein schöner Bausatz, der die bisherigen Resin-Alternativen in Rente schickt. Mit ein bisschen Geschick ist der Flachwagen als moderner Flachwagen der Bundeswehr umbaubar. Leider fehlen aber dann die passenden Decals.

Fazit

Endlich gehört der Flachwagen SSYS von Verlinden zum alten Eisen. T-Model hat hier einen hervorragenden Nachfolger konstruiert und produziert. Die Detailtiefe ist wunderbar. Damit sollte jedes Bahnverlade-Diorama gelingen. Absolut empfehlenswert!

HandsUp-5


Produktinformation

Artikelbezeichnung : 50 tons Type SSys Schwerer Plattformwagen

Art. Nr. : TK7304
Maßstab: 1:72
Bausatztyp: Kompletter Bausatz
Material: Spritzguss, Fotoätzteile
strong>Hersteller: T-MODEL – http:// www.weibo.com/TerminMolds?refer_flag=1001030201_&is_hot=1
Preis : ca. 17,95 EUR

Bausatzhistorie

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an T-MODEL für die freundliche Bereitstellung des Besprechungsmusters.

T-MODEL: 50 tons Type SSys Schwerer Plattformwagen
Markiert in: