Teilen:

Das Original

Im Jahr 1962 plante die Bundeswehr, ihren Fuhrpark aus der Aufbauzeit zu ersetzen. Gefordert waren zwei-, drei- und vierachsige Landfahrzeuge in der Nutzlastklasse 4 bis 10 Tonnen mit Schwimmfähigkeit.
Im Dezember 1975 unterschrieb die Bundeswehr mit MAN den Serienvertrag über die Lieferung von den nun nochmals in zwei Kategorien unterteilten militärischen Sonderentwicklungen. So erfolgte im November 1976 die Auslieferung des ersten Kategorie I-MAN, des 10 t mil gl. Die MAN-Serie, eingeführt unter der Bezeichnung mil gl (für militarisiert geländegängig), befindet sich in allen Teilstreitkräften der Bundeswehr im Einsatz
Der vierachsige LKW bildet den Abschluss der KAT-I-Familie. Ausgerüstet mit einem 320-PS-Deutz-Motor, Abgasturbolader und Ladeluftkühlung wird dieser LKW von den Versorgungseinheiten der Divisionen, Brigaden und Korpsverbänden des Heeres eingesetzt. Alle Fahrzeuge sind mit Seilwinde und der weitaus überwiegende Teil der Fahrzeuge zusätzlich mit einem vollhydraulischen 1t Ladekran des Herstellers Weyhausen KG, Typ AK 3006 Bw 19 ausgestattet. Dieser, in Pritschenmitte zur linken Seite versetzt, ist mit einem Hilfsrahmen auf dem Fahrzeugrahmen befestigt.
In der Arbeitsstellung erreicht der Kran eine max. Höhe von über sechs Meter. Damit deckt sein Arbeitsbereich die gesamte Ladefläche ab. Im abgeklappten Zustand passt er zwischen die Bordwände der Ladefläche. Der Ladekran erlaubt ein schnelles Be- und Entladen von Versorgungsgütern, Munition und sonstigem Transportgut, insbesondere, wenn diese auf Palletten angeliefert werden.

Einen Bausatz dieses Ladekranes von MR-Modelbau für den MAN 10t mil gl im Maßstab 1:35 stelle ich euch heute vor.

Der von MR-Modellbau in einem Polybeutel gelieferten Bausatz enthält 44 Bauteile aus Resin, Zuschnitte aus Polystyrol, die Bauanleitung sowie verzinntes Kupferseil zur Darstellung eines exakten Ladekrans einschließlich der hydraulischen Stützen mit Bedienerkonsole für das Fahrgestell.

Ein erster Blick

Nach dem Öffnen der Verpackung stellte ich keine Schäden an den Bauteilen fest. Die aus beigem Resin gegossenen Bauteile waren alle in Ordnung. Dennoch hätte ich mir hier aufgrund der recht filigranen Teile eine andere Verpackungsart gewünscht. Der Guß sieht auf den ersten Blick, was ich bei MR-Modellbau auch nicht anders erwartet hatte, hervorragend aus. Luftblasen oder übermäßige Fischhäute waren nicht zu entdecken.

Die Anleitung

Sie besteht aus 8 Seiten mit Fotos in schwarz-weiß. Sie enthält eine numerierte Übersicht über alle Teile. Diese Nummern finden sich auch auf den Angüssen der Teile wieder. Sie ist klar strukturiertund und teilt den Bau in die Änderungen am Fahrgestellt und den Bau des Kranes selbst ein. Bis auf einige wenige, lässt sie keine Fragen offen. Schön finde ich es, das die Anleitung als PDF bei MR-Modellbau zum Download bereitsteht. So können die Schritte auch vergrößert betrachtet werden. Zumindest in der PDF hätte ich aber Farbfotos erwartet.

Drahtseil und Profile

Der Umbausatz beinhaltet, wie bereits erwähnt, neben den Resinteilen auch Profile aus Polystyrol sowie ein Sheet in Riffel-Optik. Diese werden für den korrekten Hilfsrahmen am Fahrwerk des MAN 10t benötigt. MR-Modellbau liefert auch ein verzinntes Drahtseil mit.

Wie man auf dem Foto erkennen kann, ist das verzinnte Kupferseil leider qualitativ nicht ausreichend und löst sich in seine Bestandteile auf. Aber es ist immer noch besser als ein Nylon-Seil, wie andere Hersteller zuliefern. Hier besteht aus meiner Sicht von Seiten MR-Modellbau Verbesserungsbedarf!

Die Resinteile im Detail

Die 44 Resin-Teile aus dem Beutel haben einen makellosen Guß. Die Angüsse sind zweckmäßig gewählt und auch das Entfernen sollte mit der notwendigen Sorgfalt ohne Probleme gelingen. Die Details z.B. an den Hydraulikventilen oder auch die Rollen und Seitenteile sind einfach toll. Hier können die Originalteile des Bausatzes nicht mithalten.
Der Detailreichtum auf allen Bauteilen ist vorbildlich. Ein Vergleich mit mir vorliegenden Referenzfotos zeigt, das MR-Modellbau hier ganze Arbeit geleistet hat. Hier nun einige Detailfotos:

Zusammenfassung

Was MR-Modellbau hier produziert hat besitzt, wie von Matthias Roth nicht anders gewohnt und abgesehen vom mitgelieferten Drahtseil, eine einwandfreie Qualität. Klasse recherchiert und sauber umgesetzt. Hilfsrahmen und Stützen entsprechen so endlich dem Original. Jegliche Kritik ist also auf hohem Niveau. Der Bausatz ist um Klassen besser wie die im Originalbausatz enthaltenen Bauteile und wertet das Modell meines Erachtens enorm auf. Wie bereits erwähnt hätte ich mich über Farbfotos im PDF gefreut, aber was nicht ist kann ja noch werden.

Für eine weitere Detaillierung des MAN 10t mil gl hält Matthias Roth von MR-Modellbau noch die passenden Räder (MR-35256) sowie die passende MG-Lafette (MR-35257) bereit. Es ist also noch Luft….

+ spitzen Qualität im Guß
+ sehr gut detailliert
+ sehr gut recherchiert bei den Bauteilen

– Drahtseil von schlechter Qualität
– Verpackung

Fazit

Mich hat der Bausatz überzeugt und erhält daher von mir eine klare Empfehlung.



Modelldaten

Modell: Ladekran für MAN 10t milgl. 1t
Hersteller: MR Modellbau – http://www.mrmodellbau.com
Maßstab: 1:35
Art. Nr. : MR-35420
Preis ca. : 29,50 EUR

Für Modell: Revell 03044 MAN10to. milgl. 8×8 truck, MBK 35044 MAN 10t mil gl KAT1

MR Modellbau – Ladekran für MAN 10t milgl. 1t
Markiert in: