Teilen:


José Luis Lopez Ruiz ist der Entwickler der Black & White Technik. Diese Technik hat mittlerweile sehr schnell die Runde in Modellbauer-Kreisen gemacht und Anhänger gefunden. In seinem Erstlingswerk „Painting Guide for AFV of World War two and modern era“, welches ich hier ebenfalls vorgestellt habe, beschreibt er recht anschaulich die Ausführung seiner Technik. Zusammen mit AMMO of Mig hat er nun für uns verwöhnte Modellbauer das passende Farbset für die Ausführung seiner Methode entwickelt. Mal schauen was da drin ist.

Das Farbset in der Übersicht

Das Farbset mit der Artikelnummer A.MIG 7128 kommt in der mittlerweile bekannten Papp-Verpackung mit ansprechendem Titelbild daher. Im darin enthaltenen klaren Plastikeinleger sind 6 von AMMO of Mig bekannte Plastikfläschchen mit 17ml Inhalt enthalten. Die gelbe Verschlusskappe macht deutlich, das in jedem Fläschchen eine Stahlkugel zum aufschütteln der Farbe enthalten ist. Lediglich eine Flasche trägt eine weiße Kappe, doch dazu später mehr.
Weiterhin ist in der Verpackung eine Brochüre mit einer Schritt für Schritt Anleitung für die Nutzung und Anwendung des Farbset’s enthalten.

Die enthalten Farben sind:

  • A.MIG-2016 Transparator
  • A.MIG-104 Washable Black
  • A.MIG-024 Washable White
  • A.MIG-090 Satin Varnish
  • A.MIG-046 Matt Black
  • A.MIG-050 Matt White

Die Schritt für Schritt Anleitung

In 8 Schritten führt die farbige Anleitung durch den Bemalungsprozess der Technik. Jeder Schritt wird recht ausführlich erklärt und beinhaltet die Mischungsverhältnisse der notwendigen Farben. Die Anleitung ist leicht verständlich und die Bilder eines Sherman im jeweiligen Zustand helfen bei der Anwendung. Diese Anleitung ersetzt aber nicht das Buch von José Luis Lopez Ruiz. Am Ende gibt es noch den Hinweis auf ein Buch von AMMO of Mig, welches zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht erschienen ist.

Die Farben im Einzelnen

A.MIG-2016 Tranparator
Der Tranparator ist die einzige Flasche mit weißem Verschluss und hat auch keine Stahlkugel. Als 20%-30% Zugabe zu einer Basisfarbe soll er diese in eine semitransparente Farbe wandeln. Bei Nutzung dessen verzögert sich laut Angabe die Trocknungszeit der Farbe. Dazu später mehr.

A.MIG-104 Washable Black
Spezielle Farbe für das Pre-Weathering von Dreck und Abnutzungsspuren. Aufgrund seiner Konsistenz (washable) kann der Farbauftrag jederzeit mit einem feuchten Pinsel oder Wattestäbchen nochmals verändert werden. Ist ebenfalls mit anderen washable-Produkten aus der AMMO of Mig Serie kombinierbar.

A.MIG-024 Washable White
Spezielle Farbe für das Pre-Weathering von leichtem Dreck, leichten Abnutzungsspuren und Staub. Wie bereits bei washable Black ist auch hier der Farbauftrag mit feuchtem Pinsel oder Wattestäbchen noch veränderbar. In Kombination mit washable Black können unterschiedlichste Grau-Schattierungen erreicht werden. Nutzbar ist die Farbe ebenfalls für die Anbringung von Wintertarnung (Schlämmkreide) an Militärfahrzeugen.

A.MIG-090 Satin Varnish
Hierbei handelt es sich um seidenmatten Klarlack. Dieser wird für die Versieglung des Modells bei weiteren Alterungstechniken z.B. mit Enamel-Farben aufgetragen und schützt so die vorherige Arbeit.

A.MIG-046 Matt Black
Matt Black ist eine der Basisfarben für die Black & White Technik. Von der puren Nutzung wird auf der Packungsrückseite allerdings abgeraten. Die Empfehlung lautet, diese immer mit Matt White zu unterschiedlich intensiven Grautönen zu mischen.

A.MIG-050 Matt White
Matt White ist die zweite Basisfarbe für die Black & White Technik. Sie dient zum Hervorheben von lichten Stellen und für das Mischen der unterschiedlichen Grautöne.

Weitere Hinweise zu den Farben liefert die Rückseite der Packung:

Getestet

Die Wirkung des Transparators wollte ich mir mal näher anschauen. Also ran an die Farbe! Als erstes bereitete ich mir ein Stück Sheet vor. Als erstes erfolgte der Auftrag von hellgrauem Primer, auf dem dann mit wasserfestem Edding ein Gitterraster aufgetragen wurde. Vorbereitet wurde nach Trocknung der Transparator und die verfügbare Testfarbe Olivgrün RAL6003 von MIG.

Die linke Hälfte wurde ohne Beigabe von Transparator in dünnen Schichten mit der Airbrush der Düsengröße 0,3mm lackiert. Für die rechte Hälfte wurden ca. 50% Tranparator der Basislackmenge hinzugefügt und ebenfalls in dünnen Schichten lackiert. Hier das Ergebnis:

Man kann sehr schön erkennen, dass auf der ersten Hälfte die Gitternetzlinien nicht mehr unter dem Basislack zu erkennen sind. Auf der Hälfte, welche mit Basislack und Transparator behandelt wurde, scheinen die Gitternetzlinien tatsächlich durch. Es funktioniert also. Damit wird gerade das Auftragen des Basislacks bei Pre-Shading sicherlich einfacher, musste man sonst beim Lackieren bei jeder Schicht aufpassen.

Zusammenfassung

In einem Set enthält der interessierte Modellbauer alle notwendigen Farben für die Ausführung der Black & White Technik von José Luis Lopez Ruiz. Durch ihn mitentwickelt und bereits auf Schulungen demonstriert, sollte der erfolgreichen Anwendung dieser Technik nichts mehr im Wege stehen. Die Anleitung ist klar, hilfreich und verständlich. Dennoch sei hier zum Verständnis der Technik auf das Originalbuch von José Luis Lopez Ruiz verwiesen. Der Transparator erfüllt seinen Zweck und hilft recht einfach dabei einen semitransparenten Basislack aufzutragen.

Fazit

Ein gelungenes Farb-Komplettpaket, mit dem sich die Black & White Technik ausführen lässt. Gerade die ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung und auch der neue Transparator sind sicherlich für Anfänger recht hilfreich. Für diejenigen, die diese Technik anwenden wollen ist das Set zu empfehlen.


Produktinformation

Hersteller: AMMO of Mig– http://www.mig-jimenez.com
Artikelbezeichnung: Black & White Technique Set
Art. Nr. : A.MIG-7128
Preis : ca. 13,95 EUR
AMMO of Mig: Black & White Technique Set
Markiert in: