Teilen:


Leopard Workshop bietet uns einen Umbausatz zum Fahrschulpanzer Leopard 1. Leider bleibt der Fahrerraum hier leer. Doch nun gibt es Abhilfe – das „Leopard 1 Driver Module“ aus gleichem Hause. Alle mir bekannten Leopard 1 Modelle besitzen kein Interieur, ein Grund mehr also sich das Set mal näher anzuschauen.

Das Original

Der Fahrerraum des Leopard 1 befindet sich in der rechten Hälfte der vorderen Wanne. Auf engstem Raum sind die Bedienelemente für die halbautomatische Schaltung und auch die Instrumentenkonsole untergebracht. Der Fahrersitz ist noch fest mit dem Boden verbunden und kann in der Höhe verstellt werden. Zum Lenken des Leopard 1 ist ein Lenkhorn vorhanden, welches auf das Lenkgetriebe wirkt. Zur Front hin sind Winkelspiegel verbaut, welche die Sicht auch bei Fahrt unter verschlossener Luke erlauben. Die Luke ist von innen schließ- und verriegelbar. Links neben dem Fahrer befinden sich Munitionshalterungen während rechts die Heizung verbaut ist. Hinter dem Fahrersitz sind die Feuerlöschflaschen der Feuerlöschanlage angebracht.

Der Bausatz in der Übersicht

Das Set „Leopard 1 Driver Module“, welches im 3D-CAD entstanden ist, von Leopard Workshop mit der Artikelnummer LW049 wird in einem Druckverschlussbeutel mit Selbstklebeetikett geliefert. Darin befinden sich die farbige Bauanleitung, ein kleines Decalsheet sowie die Bauteile aus grauem Resin.

Das Set kann laut Hersteller in allen gängigen Leopard 1 Bausätzen verbaut werden. In Kombination mit dem Leopard 1 Driver Training Cab – Set aus gleichem Hause, welches wir bereits hier vorgestellt haben, ist es sicherlich sehr interessant.

Die Bauanleitung

Die farbige im DIN-A4-Format gehaltene Bauanleitung fällt mit 8 Seiten recht üppig aus. Beginnend mit den Abbildungen eines fertig gebauten Fahrerraumes folgt die Bauteile-Übersicht. Alle Bauteile sind nummeriert und in einer Liste benannt. Sehr schön. Mit Hilfe von Baustufenfotos und Zeichnungen aus dem CAD wird der Zusammenbau illustriert. Dazu kommen ausführliche Hinweise als Baubeschreibung. Die Sprache der Anleitung ist englisch. Wie bei Leopard Workshop gewohnt ist die Anleitung mit reichlich Fotos des Originals angereichert, was dem Bau guttut. Die letzten beiden Seiten sind den mitgelieferten Decals gewidmet und beschreiben deren Verarbeitung sowie Positionierung. Diesmal in Deutsch und Englisch.

Decals

Der kleine aber feine Decalsatz, welcher durch uns erstellt wurde, enthält die passenden Instrumente für die Instrumententafel sowie die Beschriftungen für die Feuerlöschflaschen. Dazu gibt es noch Decals für Feuerlöscher.

Die Bauteile

Das Leopard 1 Driver Module – Set enthält über 30 Bauteile aus Resin. Diese sind teilweise auf Angüssen enthalten. Die meisten Bauteile wurden bereits grob von ihren Angüssen befreit. Bei einigen Bauteilen zeigt sich reichlich Fischhaut vom Guss. Insgesamt ist der Guss aber als gut zu bezeichnen.

Schauen wir uns die mitgelieferten Bauteile mal näher an und beginnen beim Fahrersitz. Dieser besteht aus der Sitzschale, der Rückenlehne sowie dem Hebe- und Senk-Mechanismus. Im 3D-CAD sieht das wie folgt aus:

Die Bauteile sind gut gemacht und der Guss ist in Ordnung. Leider bedürfen die Bauteile aufgrund von Fischhaut der Versäuberung. Details wie Sitzschale oder auch Zahnbogen bei der Höhenverstellung sind gut gemacht.

Weiter geht es mit den Abdeckungen für die Torsionsfederstäbe. Diese sind fein dimensioniert und in Form und Details einwandfrei. Auch der Pfosten hinter der Instrumenten-Konsole ist passend.

Die vordere Fußstütze überzeugt mit Ihrer Riffelung.

Die den Fahrerraum nach links abgrenzenden Munitionshalterungen sind ebenfalls enthalten. Auch hier stimmen die Dimensionen. Dieses Bauteil wurden bereits vom Anguss befreit, bedarf aber trotzdem weiterer Versäuberungsarbeiten.

Die Instrumentenkonsole besteht aus zwei Bauteilen – dem Unter und dem Oberteil. Gerade das Oberteil überzeugt mit der Darstellung von Instrumenten und Schaltern. Diese sind toll gelungen. An der Seite sieht man in der Vergrößerung noch leicht die Schichten des 3D-Masters.

Die markanten Leitungsstränge zur Konsole sind ebenfalls als Bauteil enthalten.

Für die Schaltung gab es beim Leopard 1 zwei unterschiedliche Schaltkonsolen. Beide sind in diesem Set enthalten und fein gemacht. Am gleichen Anguss ist noch die Befestigung für die Feuerlöschflaschen als auch die Abdeckung der ABC-Schutzbelüftung zu finden.

Auf zwei Angüssen sind die 4 Feuerlöschflaschen enthalten. Diese sind fein gemacht und überzeugen mit Ihren Details.

Zahlreiche kleinen Details sind auf den weiteren Angüssen enthalten. Dazu zählen z.B. die Winkelspiegel für die Fahrerluke, die Schaltkästen für die Bordsprechanlage, die Luken-Mechanik, das Lenkhorn mit Mechanik, die Pedale und weiteres. Alle Bauteile machen einen sehr guten Eindruck und sind fein detailliert. Ein Versäubern ist leider auch hier aufgrund von mal mehr und weniger Fischhaut notwendig.

Im CAD sieht dann der Zusammenbau wie folgt aus:

Referenzen

Neben den bereits enthaltenen Fotos aus der Bauanleitung, welche auch auf der Webseite des Herstellers erhältlich sind, bietet das Internet noch so das ein oder andere Foto.

Zusammenfassung

Die über 30 Bauteile aus grauem Resin des Leopard 1 Driver Module von Leopard Workshop sind fein konstruiert und sinnvoll kombiniert. Die Details überzeugen und die Dimensionen sind stimmig. Teilweise bereits von Angüssen befreit zeigt sich mal mehr und mal weniger Fischhaut an den Bauteilen, welche dann aufwendiger versäubert werden müssen. Das gesamte Set inklusiver der üppigen Bauanleitung ist gut gemacht und der Guss ansonsten einwandfrei.

Fazit

Leopard Workshop bietet mit dem Leopard 1 Driver Module einen wahren Blickfang für den ansonsten leeren Fahrerraum in den üblichen Leopard 1 Bausätzen. Gerade in Kombination mit dem Set Leopard 1 Driver Training Cab aus gleichem Hause sollte ein wahres Schmuckstück entstehen. Das Zubehöset überzeugt und ist absolut zu empfehlen!


Produktinformation

Artikelbezeichnung : Leopard 1 Driver Module

Art. Nr. : LW049
Maßstab: 1:35
Bausatztyp: Zurüstset
Basisbausatz: alle gängigen Leopard 1 Bausätze der Hersteller Revell, Italeri, Takom, MENG
Material: Resin
Hersteller: Leopard Workshop – http://www.leopardclub.ca
Preis : ca. 19,95 EUR

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Leopard Workshop für die freundliche Bereitstellung des Besprechungsmusters.

Leopard Workshop: Leopard 1 Driver Module
Markiert in: