Teile diesen Artikel:

news_top

Farben – das A & O beim Modellbau. Unzählige Farbtöne, Acryl oder Enamel, meist für die Verarbeitung mit Pinsel oder Airbrush gedacht. AK-Interactive beschreitet nun auch den Weg mit Spray-Dosen zur Grundierung, Lackierung und Finishing von Modellen. Schauen wir uns die Sprays mal näher an.

Im Überblick

AK-Interactive bietet bei den neuen Sprays zwei Ausführungen an. Diese sind die 400ml Dosen mit Grundierungen und Klar-/Versiegelungslacken sowie die 150ml fassenden Dosen mit Farbtönen und Sonderlacken.

Dabei umfasst die verfügbare Produktpalette für die 400ml Dosen folgendes:

  • AK1009 Fine Primer Black
  • AK1010 Fine Primer Grey
  • AK1011 Fine Primer White
  • AK1012 Gloss Varnish
  • AK1013 Matt Varnish
  • AK1014 Semi-Gloss Varnish
  • AK1015 Protective Varnish

Bei den 150ml Dosen ist folgendes verfügbar:

  • AK1016 Fine Metal Primer
  • AK1017 Fine Resin Primer
  • AK1018 Microfiller Primer
  • AK1019 Great White Base
  • AK1020 Rust Basecoat
  • AK1021 Flesh Base
  • AK1022 Aluminium
  • AK1023 Dunkelgelb Color
  • AK1024 Sand Yellow Color
  • AK1025 Olive Drab Color
  • AK1026 Russian Green Color
  • AK1027 Panzergrey Color

Details

Für meine Vorstellung und den Gebrauchstest standen mir folgende Farben zur Verfügung:

  • AK1011 Fine Primer White
  • AK1013 Matt Varnish
  • AK1015 Protective Varnish
  • AK1017 Fine Resin Primer
  • AK1018 Microfiller Primer
  • AK1025 Olive Drab Color

Alle Lacke sind sicherlich nicht für eine „Fein-Lackierung“ gedacht. Hauptverwendungszweck wird es sein, eine Grundierung aufzutragen oder eine Schicht Base-Coat zu erstellen.
Durch die einfache Handhabung der Sprays wird die Grundierung von Kunststoffmodellen einfacher und effektiver. Die Grundierung ist sehr gut deckend und wird für den Einsatz vor dem Lackieren empfohlen. Verwendbar ist der Lack auf Kunststoff oder Metall. Dies Sprühdosen eignen sich hervorragend zum Lackieren von großen und kleinen Flächen. Die Farbe ist ein synthetischer Lack, der in kurzer Zeit aushärtet.

AK-Sprühlacke werden nicht durch Acryl-, Emaille- oder extreme Witterungseinflüsse beeinträchtigt. Laut Hersteller sind sie extrem widerstandsfähig und von bester Haftung.

Die 400ml Dosen enthalten sowohl einen Standard-Diffusor (Düse) als auch einen feinen Diffusor für einen feineren Farbauftrag.

Für die Handhabung empfiehlt der Hersteller folgendes:
– Vor dem Gebrauch müssen diese gut aufgeschüttelt werden, mindestens eine Minute, um eine gute Vermischung zu erhalten.
– Mit der Dose in vertikaler Position in schnellen und dünnen Schichten im Abstand von ca. 25 cm lackieren und 5 Minuten zwischen den Schichten trocknen lassen.
– Am Ende der Lackierung die Dose umdrehen und die Sprühdüse für einige Sekunden in dieser Position halten, bis keine Farbe mehr aus dem Diffusor austritt, um ein Verstopfen des Diffusors zu vermeiden.

Zu den einzelnen Lacken:

AK1013 Matt Varnish 400ml
Es handelt sich laut Hersteller um einen hochwertigen Matt-Lack,mit einer nicht vergilbenden Stabilität. Extrem widerstandsfähig und mit bester Haftung.

AK1015 Protective Varnish 400ml
Spezielle Lackierung zum Schutz von Modellen und Figuren, wenn eine ständige Berührung zum Beispiel erforderlich ist. Hauptsächlich entwickelt für Wargamers. Extrem widerstandsfähig und mit bester Haftung. Die Farbe ist ein synthetischer Lack, der in kurzer Zeit aushärtet. Einfach anzuwenden ist der Schutz einfache und effektiv.

AK1018 Microfiller Primer 150ml
Dieser selbstnivellierende Lack eignet sich zum Ausbessern von Unebenheiten, Dellen, Kratzern, zum Entfernen von Blasen, zur Texturierung….
Er ist für großflächige Reparaturen geeignet und kann als löslicher Spachtel verwendet werden. Bevor Microfiller Primer verwendet werden kann, muss das Spray gut aufgeschüttelt werden, mindestens eine Minute. Nach dem Trocknen deckt er alle kleinen Unebenheiten, Kratzer, Abdrücke, Schleifabrieb und kleineren Defekte perfekt ab. Dann, nach einem glatten Schliff, erhält man eine perfekte Oberfläche zum erfolgreichen Auftragen der weiteren Farbe.

AK1017 Fine Resin Primer 150ml
Sprayprodukt mit Grauton speziell für die Grundierung von Resin-Teilen mit hoher Abdeckung nach dem Trocknen. Diese Sprühgrundierung kann direkt auf die Resin-Teile aufgetragen werden, ist ultrastabil und mit bester Haftung. Wir werden sehen…

AK1025 Olive Drab Color 150ml
Grundierspray bzw. Base-Coat im Olive-Drab-Ton. Die Grundierung der Modelle wird mit diesem Spray in olive drab Farbe einfach. Perfekt für US-Modelle des Zweiten Weltkriegs und ggf. moderne US Fahrzeuge. Auch hier sind die zu lackierenden Kunststoffteile zu reinigen und zu entfetten. Die Farbe ist ein synthetischer Lack, der in kurzer Zeit aushärtet.

Probieren wir das ganze also mal aus.

Test

Als erstes habe ich den AK1011 Fine Primer White ausprobiert. Dazu hatte ich noch eine zu grundierende Autokarosse im Maßstab 1:24 vorliegen. Nach kräftigem Aufschütteln von ca. 2 Minuten habe ich die Karosse aus einem Abstand von ca. 20 cm mit der Dose lackiert. Verwendet habe ich die schwarze Standard-Düse. Der Strahl war gleichmäßig und gut handhabbar. In mehreren dünnen Schichten gelang mir als völlig Ungeübten der Auftrag. Soweit so gut.

Als nächstes, und für mich ein immer wieder brauchbares Anwendungsgebiet, das Grundieren von Resinteilen. Mit dem Gebrauch des AK1017 Fine Resin Primer wollte ich sehen wie sich dieser auf den Resinteilen verhält. Dazu hatte ich zwei Räder vorbereitet:

Nachdem die Räder mit Isopropanyl gesäubert wurden, erfolgt der Farbauftrag direkt aus der Dose aus einer Sprühentfernung von wiederum ca. 20 cm. Auch hier ein meiner Meinung nach ein gut dosierbarer Sprühstrahl. Die Lack fließt fein in die Konturen. Auch hier ist die Lackierung in mehreren dünnen Schichten erfolgt.

Man sieht hier sehr schön, wie sich der Lack verteilt und eine glatte Oberfläche bildet.

Nach völligem Trocknen hier das Endergebnis. Eine feine, nicht durchsichtige Oberfläche.

Bei meinem nächsten Test geht es um die Herstellung eines Base-Coats für unsere Modelle. Das ist mit einer Spray-Dose recht schnell erledigt. Als Testobjekt nutzte ich die 150ml Dose AK1025 Olive Drab Color.

Als Testobjekt kam ein Polystyrol-Reststück zum Einsatz. Dieses erfuhr keine Vorbereitung.

Auch hier erfolgte der Lackauftrag aus einer Entfernung von ca. 15cm in mehreren dünnen Schichten.

Das Ergebnis kann sich nach dem trocknen sehen lassen. Schöner matter Lack.

Auch den matten Klarlack, AK1013, habe ich mittlerweile im Gebrauch und bin mit der Mattheit und der Handhabung absolut zufrieden.

Fazit

Die Spraydosen von AK-Interactive sind leicht handhabbar und helfen einen schnellen Lackauftrag zum Grundieren oder der Herstellung eines Base-Coats auszuführen. Empfehlenswert.

HandsUp-5


Produktinformation

Artikelbezeichnung : Fine Primer White
Art. Nr. : AK1011
Preis : ca. 7,95 EUR

Artikelbezeichnung : Matt Varnish
Art. Nr. : AK1013
Preis : ca. 7,95 EUR

Artikelbezeichnung : Protective Varnish
Art. Nr. : AK1015
Preis : ca. 8,95 EUR

Artikelbezeichnung : Fine Resin Primer
Art. Nr. : AK1017
Preis : ca. 6,95 EUR

Artikelbezeichnung : Microfiller Primer
Art. Nr. : AK1018
Preis : ca. 7,95 EUR

Artikelbezeichnung : Olive Drab Color
Art. Nr. : AK1025
Preis : ca. 5,95 EUR

Hersteller: AK Interactive – https://ak-interactive.com/

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an AK Interactive für die Bereitstellung der Besprechungsmuster.

AK Interactive: Sprays
Markiert in: