Teilen:


Der Tornado – über 40 Jahre Erfolgsgeschichte. Bereits seit 1997 gibt es den Bausatz des Tornado im Maßstab 1:32 aus dem Hause Revell. Ob als IDS- oder als ECR-Variante mit der Möglichkeit unterschiedlicher Markierungen. Jetzt wurde er erneut aufgelegt mit der Möglichkeit die Maschine 46+28 in der Sonderlackierung des Tiger Meet 2014 zu bauen. Mal schauen ob auch das eine Erfolgsgeschichte ist….

Das Original

Mit dem Tornado in der IDS Version, steht der Luftwaffe und Marine seit Jahren ein taktisches Kampfflugzeug zur Verfügung. Auf der Basis dieses Systems, wurde der Tornado ECR (Electronic Combat and Reconnaissance) konzipiert und eingeführt. Grundlage desTornado ECR bildet das sog. “1st avionic upgrade” der IDS Version. Hinzu kamen neue stärkere Triebwerke vom Typ Turbo Union RB-199 Mk-105 (gegenüber Mk-101 und Mk-103 beim IDS). Dreh und Angelpunkt des ECR ist allerdings die Integration des “fire-and-forget” Lenkflugkörpers HARM (High Speed Anti Radiation Missile), die im Zusammenspiel mit dem ebenfalls völlig neu konzipierten und integrierten ELS (Emitter Locator System) einen unschlagbar fähigen, flexiblen und zuverlässigen (und weltweit einzigartigen) Verbund von Sensor und Waffe bietet.
Schon sehr früh ist man von einem konventionellen Aufklärungsauftrag für die ECR Tornados wieder abgerückt. Es hat sich gezeigt, dass für eine effektive Aufklärung ein reiner Aufklärer notwendig ist und die Besatzungen des ECR mit der elektronischen Kampfführung und dem Niederhalten der gegnerischen Luftabwehr (SEAD – suppression of enemy air defense) so stark gefordert ist (insbesondere auch im Rahmen der Ausbildung), dass ein weiterer Auftrag (taktische Luftaufklärung) nicht sinnvoll und effektiv durchgeführt werden kann.
Jedes Jahr findet im Rahmen der NATO Tiger Association die größte europäische Luftwaffenübung des Jahres statt – das NATO Tiger Meet. Im Jahr 2014 war das Taktische Luftwaffengeschwader 51 „Immelmann“ der Gastgeber. Im Zeitraum vom 16. bis 27. Juni 2014 war der Fliegerhorst Jagel in Schleswig Holstein Drehscheibe für verbundene Luftoperationen (Composite Air Operations – COMAO).
Seit Gründung der NATO Tiger Association ist es Tradition geworden, dass man zum Besuch des jährlich stattfindenden Tiger Meet, eine Maschine (oder mehr) in den Farben des Tigers bemalt. Der hier vorgestellte Tornado 46+28 war Teilnehmer am NATO TigerMeet im Jahre 2014 und wurde entsprechend lackiert.

Der Bausatz in der Übersicht

Geliefert wird der Bausatz des Tornado ECR „Tiger Meet 2014“ mit der Artikelnummer 04923 in einem recht großen Stülpkarton mit ansprechender Boxart und dem von Revell ab diesem Herbst überarbeiteten Design.

Innerhalb des Kartons befinden sich 4 Plastiktüten mit insgesamt 9 Spritzgussrahmen. Davon beherbergt einer nur Klarsichtteile. Insgesamt schon mal ein recht imposanter Eindruck.

Die Bauanleitung

Bei der Bauanleitung bestreitet Revell ebenfalls neue Wege. Die 20-seitige im DIN A4-Format gehaltene Anleitung ist komplett in Farbe und in neuem Design. Auf dem ersten Blick sehr ansprechend. In insgesamt 60 Baustufen + 2 für die Decalanbringung wird der Modellbauer durch den Bau geführt. Alle Baustufen sind mit 3D-Bildern und Anweisungen klar dargestellt.
Die Erläuterungen für die Decalverarbeitung ist etwas zu klein geraten. Hier hätte ich mir gewünscht, das dies auf einer Doppelseite Platz gefunden hätte.

Decals

Der mitgelieferte Decalbogen ist nur geringfügig kleiner als der Karton. Der von Skyhart gedruckte Bogen enthält alle Decals zur Darstellung des Tornado ECR 46+28 des Jagdbombergeschwaders 51 „Immelmann“ in der Tiger Meet Ausführung von 2014. Dazu zählen selbstverständlich die gesamten Stencils und Wartungshinweise sowie die Sonderlackierung im „Tigerkleid“. Der Druck ist sauber und versatzfrei.

Die Bauteile

Der alte Bekannte im neuen Gewand kommt mit insgesamt 257 Bauteilen aus hellgrauem Kunstroff sowie Klarsichtteilen daher. Insgesamt kennzeichnen feine versenkte Gravuren und eine schöne Detaillierung den Bausatz.

Für die ECR-Variante liegt der bereits bekannte Spritzguss-Rahmen bei. Dieser beinhaltet die korrekten Cockpit-Instrumente, das FLIR, das IIS sowie die verkleideten Kanonenmündungen.

Schön ist auch die üppige Ausstattung zum Bau von Außenlasten. Hier liegen folgende Bauteile dem Bausatz bei:
– 1500 L Treibstofftanks
– AIM-9 Sidewinder
– AGM-88 HARM
– BOZ-101 Chaff/Flare Dispenser
– Cerberus ECM Behälter
– Mk.83 Bomben
– Buddy-Buddy Nachtankbehälter

Für den korrekten Bau des ECR Tornados ist allerdings nur ein Teil der verfügbaren Bauteile notwendig. Auch hier ist die Detaillierung hervorragend.

Referenzen

Als Referenzen für den Bau sei grundsätzlich das Internet empfohlen. Hier findet sich schon einiges. Ein kleiner Tip: www.321tigers.de.
Unter der Literatur mir als Tornado-Bibel bekannt, ist das Werk von Andreas Klein aus dem AIRDOC Verlag: “PANAVIA Tornado: The Tornado IDS/ECR (Luftwaffe) in the 21st Century”. Das ist meine ultimative Empfehlung. Ebenfalls empfehlenswert ist “Panavia Tornado, Aircraft in Action No 111” von Squadron Signal Publications sowie “Panavia Tornado: Kagero Topshots 10”

Zusammenfassung

Auch wenn der Bausatz schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, so bleibt er gerade in dem Maßstab aus meiner Sicht das Maß aller Dinge. Schön ist auch, dass neben dem ECR auch die alte Variante als IDS baubar ist. Für die heutige Zeit sind die hervorragende Detaillierung in fast allen Bereichen und die feinen versenkten Gravuren ein echtes Plus. Der erstklassige Decalbogen trägt ebenfalls zum tollen Eindruck dieses Bausatzes bei. Die nun recht bunte Bauanleitung ist gewöhnungsbedürftig, aber dennoch klar und verständlich.

+ zahlreiche Details
+ komplette Zuladung vorhanden
+ großer, sehr gut gedruckter Decalbogen
+ optionale Varianten möglich.

– etwas zu kleine Anleitung zum Aufbringen der Decals

Fazit

Nicht nur in Bezug auf die Abmessungen ist und bleibt der Tornado-Bausatz von Revell der größte auf dem Markt. Super detailliert mit stimmigen Formen und toller Ausstattung für einen vergleichsweise günstigen Preis führen zu einer uneingeschränkten Empfehlung.


Produktinformation

Hersteller: Revell – http://www.revell.de
Maßstab: 1:32
Art. Nr. : 04923
Preis : ca. 39,90 EUR

Revell: Tornado ECR “Tiger Meet 2014”

Ähnliche Beiträge...

Markiert in: