Teile diesen Artikel:


Im kommenden Jahr – 2019 – hat der Leopard 2 40-jähriges Jubiläum. Zwischenzeitlich hat es so die eine oder andere Kampfwertsteigerungen gegeben. Neben dem Leopard 2A7 als modernster Leopard ist für die bestehenden Leopard 2A6 die Variante 2A6MA2 der aktuellste Rüststand. Perfect Scale Modellbau hat sich mit seinem Umrüstset diesem Rüststand angenommen. Schauen wir mal näher hin.

Das Original

Beim Kampfpanzer Leopard 2A6MA2 handelt es sich um eine weiterentwickelte Version des 2A6M welcher ab 2004 bei der Bundeswehr eingesetzt wird. Das Panzerbataillon 414 der Bundeswehr, zu dem auch eine niederländische Panzerkompanie gehört, erhielt kürzlich seinen ersten Leopard 2A6MA2, wie die Bundeswehr am 25. Mai bekannt gab. Das Panzerbataillon 414, das die deutsche und niederländische Armee seit 2015 zu bilden begann, untersteht der 43. Mechanisierten Brigade der Königlich Niederländischen Armee, die wiederum Teil der deutschen 1. Panzerdivision ist.
Ab April 2018 wurden die Leopard 2A6Ms mit dem niederländischen Führungs- und Informations-System ELIAS (Essential Land based Information Application & Services) und den dazugehörigen Funkgeräten ausgestattet. Optional kann auch das deutsche C3I-System Führungs- und Informationssystem des Heeres und das zugehörige SEM 80/90 UKW-Funksystem installiert werden. Darüber hinaus werden die Fahrzeuge mit dem multispektralen Fahrersichtgerät SPECTUS ausgestattet. Nach dem Upgrade werden die Kampfpanzer nun als Leopard 2A6MA2s bezeichnet. Die Hauptbewaffnung besteht nachwievor aus der L/55 120mm Rh 120 Glattrohrkanone, 7,62mm x 51 MG3A1 Koaxial-Maschinengewehr, 7,62mm x 51 MG3 Luftabwehr-Maschinengewehr und 76mm Mehrfachwurfanlage mit acht Wurfeinheiten.
Bis Januar 2019 werden 17 modifizierte Kampfpanzer an das Panzerbataillon 414 geliefert, deren Menge auf 48 Stück anwachsen soll. Die so modifizierten Kampfpanzer sind 2019 als deutsch-niederländischer Beitrag zur Schnellen Eingreiftruppe der NATO vorgesehen.

Der Bausatz in der Übersicht

In gewohnter Manier erhält der Modellbauer von Perfect Scale Modellbau den Bausatz mit der Artikelnummer 35179 im stabilen weißen Pappkarton mit Deckelbild. Nach dem Öffnen wird der Blick auf die in Luftpolsterfolie verpackten Bauteile, welche in einem Druckverschlussbeutel enthalten sind. Dazu gibt es die farbige Bauanleitung sowie zwei kleine Ätzteilplatinen.

Für den Bau wird als Basismodell der Leopard 2A6 (35271) von Tamiya benötigt. Der Leopard 2A6 von Revell sollte auch funktionieren ist im Moment aber nicht gut erhältlich.

Die Bauanleitung

Die vierseitige in Farbe enthaltene Bauanleitung kommt im DIN-A4-Format daher. Wie bei PSM üblich beginnt diese mit den allgemeinen Hinweisen zum Umgang mit Resin und der Bauteileübersicht. In 4 Baustufen wird mit Baustufenfotos durch den Bau geführt. Diese sind übersichtlich und meines Erachtens nach klar verständlich. Die notwendigen Arbeiten und die Positionierung der Bauteile bzw. das Biegen der Ätzteile ist verständlich. Am Ende der Anleitung 3 Bilder des komplettierten Modells.

Fotoätzteile

Bei den beiden mitgelieferten Ätzteilplatinen handelt es sich um die gleichen. Sauber geätzt findet man dort die Halterungen für die Handwaffen gemäß dem neuen Verstaukonzept für den Turm. Weiterhin sind dort noch Kettchen für die Mehrfachwurfanalage sowie separate Gurte enthalten. Ein Großteil der Bauteile der Platinen wird nur einmal benötigt. Lediglich die Kettchen ergeben für mich den Sinn für die Beilage der zweiten Platine.

Die Bauteile

Die knapp 70 Bauteile aus hellgrauem Resin machen auf den ersten Blick schon mal einen guten Eindruck. Sauber gegossen, gesockelt und durchweg gut detailliert geben Sie keinen Grund zur Klage.

Schauen wir mal näher ran. Das größte Bauteil stellt die Minenschutzplatte auf der Unterseite des Leopard 2A6MA2 dar. Ein bisschen Verzug ist feststellbar aber nicht tragisch. Verschraubung und Öffnungen sind fein gemacht.

Dazu kommen die drei zusätzlichen Versteifungen der unteren Wannenseite am Heck des Leopard 2A6MA2. Auch diese Bauteile sind dem Original gut nachempfunden. Schön wäre hier eine Positionierungshilfe wie im Bausatz des Leopard 2A7 von MENG gewesen. Leider gibt die Bauanleitung hier keine konkreten Maße oder Positionierungshilfen an. Hier ist der Modellbauer selbst gefordert anhand von Referenzen zu vergleichen.

Weiter geht es mit den Änderungen am Wannenbug. Auffälligste Änderung am Leopard 2A6MA2 ist hier das fast mittig aufgesetzte Fahrersichtgerät SPECTUS sowie an der Wannenfront die veränderten Scheinwerfer für das System SPECTUS. Hier im Original:

Natürlich fehlen die Bauteile im Umrüstset von Perfect Scale Modellbau nicht. Sowohl das Basisgerät SPECTUS als auch die veränderten Scheinwerfer sind vorhanden. Und die Details sind hervorragend wiedergegeben! Die Scheinwerfer mit aufgesetzen IR-Geräten zeigen kleineste Schrauben und Details. Das Basisgerät mit Halterung ist offen dargestellt und der Schriftzug SPECTUS ist sehr gut zu erkennen.

Auch die neuen Blinkerschutzbügel, welche auch separat bei PSM erhältlich sind, sind im Bausatz enthalten und überzeugen.

Weiter geht es an das Wannenheck. Hier wurden die Befestigungen für die Abschleppseile geändert und einen neue Außen-BV-Anlage montiert. Auch diese Bauteile fehlen natürlich nicht und sind auf einem Anguss enthalten.

Die nächsten auffälligen Änderungen betreffen nun den Turm. Da wäre als erstes die geänderte Mehrfachwurfanlage (MWA) zu nennen. Sowohl Träger als auch Wurftöpfe der 6-2-Anlage sind enthalten und fein detailliert.

Auf dem Turm selbst fällt das neuen Verstaukonzept ins Auge. Hierbei wurde im Stil der kanadischen Leopard 2 vor dem Kommandanten eine Kiste zum Verstauen der Handwaffen montiert. Diese ist als Bauteil natürlich enthalten.

Zwischen Kommandantenluke und Ladeschützenluke wurden weitere Halter mit Abdeckplanen für die Handwaffen montiert. Diese werden im Bausatz durch die gekonnte Kombination zwischen Ätzteilen und Resinteilen hervorragend dargestellt. PSM lässt hier die Option zu diese offen oder geschlossen darzustellen. Die nötigen Handwaffen sind ebenfalls enthalten und sehr gut gegossen.

Hier zum Vergleich die Ansicht am Original:

Die vorne links am Turm befindliche DARKAS -Halterung liefert PSM ebenfalls gleich mit. Auch hier gibt es am Detaillierungsgrad und Guss nichts zu meckern.

Hinten rechts am Turm wurde die Abdeckung der Navigationsanlage geändert. Die nötigen Bauteile befinden sich mehrteilig im Bausatz und überzeugen auch hier mit Oberfläche und Schrauben in feinster Manier.

Da es die Einrüstung einer neuen Funkanlage gegeben hat, wurden auch die Antennen selbst geändert. Dabei handelt es sich um die COMROD-Antennen. Das sieht im Original wie folgt aus:

Die nötigen geänderten Antennenfüße sind enthalten. Die Antennenstäbe selbst fehlen.

Auffällig auch der neue Staukasten für eben diese Antennenstäbe am Heck des Turms. Hier gekonnt im Bauteil umgesetzt.

Referenzen

Die aktuellste Referenz bildet die HIER vorgestellte Zeitschrift Militärfahrzeug 1/2019. In dieser ist der Leopard 2A6MA2 als Leitartikel von Ralph Zwilling ausführlich in Bild und Text vorgestellt.

Zusammenfassung

Die knapp 70 Bauteile aus Resin überzeugen mit feinen Details. Alle Veränderungen für den Bau eines Leopard 2A6MA2 wurden berücksichtigt und gut umgesetzt. Die Mischung aus Resin und Fotoätzteilen ist sinnvoll und hilft bei der detaillierten Darstellung. Mit Hilfe des Basisbausatzes von Tamiya und diesem Bausatz lässt sich die aktuellste Version des Leopard 2A6M hervorragend nachbauen.

Fazit

Das Umrüst-Set Leopard 2A6MA2 von Perfect Scale Modellbau enthält alle notwendigen Bauteile für den Bau des aktuellsten Leopard 2A6M. Detaillierungsgrad und auch die Kombination aus Resin und Ätzteilen überzeugen. Für Leopard-Freunde ein absolutes Muss!


Produktinformation

Artikelbezeichnung : Leopard 2A6MA2

Art. Nr. : 35179
Maßstab: 1:35
Bausatztyp: Umbausatz
Basisbausatz: Tamiya Leopard 2A6 (Artikel-Nr.: 35271)
Material: Resin, Fotoätzteile
Hersteller: Perfect Scale Modellbau – https://www.perfect-scale.de
Preis : ca. 38,50 EUR

Basisbausatz

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Perfect Scale Modellbau für die freundliche Bereitstellung des Besprechungsmusters und Tank Masters für die Unterstützung mit Referenzmaterial.

Perfect Scale Modellbau: Leopard 2A6MA2
Markiert in: