Teile diesen Artikel:

Wer kennt das nicht? Klasse Bausatz, super detailliert aber: zweiteiliges Rohr! Kleben, spachteln, schleifen, spachteln, schleifen…. usw. Ist schon manchmal echt nervig. Hier hilft nur ein einteiliges Rohr aus dem Zubehörhandel. Hier kommt nun für die Leopard 2A5 / 2A6 Modelle Leopard Workshop ins Spiel. Frisch auf dem Markt sind hier Rohre für die Bausätze von Tamiya, Hobbyboss und Revell, und die sind einen näheren Blick wert.

Das Original

Die Glattrohr-Waffenanlagen L44 und L55 (Kaliberlänge 44 bzw. 55), welche von Rheinmetall gefertigt werden, bieten eine enorme Feuerkraft und eine hohe Erstschuss-Trefferwahrscheinlichkeit.
Als Standard-Glattrohrkanone der NATO hat sich die Waffenanlage L44 mit dem Kaliber 120mm in der Vergangenheit im Kampfpanzer Leopard 2 und Abrams M1 bewährt. Neben dem Leopard 2 wurde diese auch in mehreren ausländischen Kampfpanzer serienmäßig integriert und in den USA in Lizenz gefertigt.

In die heutigen Leopard 2 wird die 120mm Glattrohr-Waffenanlage L55 verbaut. Basierend auf der eingeführten Waffenanlage L44 wird bei der L55 – durch einen weiteren optimierten Rohrwerkstoff und eine Verlängerung des Rohres um 11 Kaliberlängen – ein größerer Teil der Energie, die beim Schuss im Rohr entsteht, in höhere Geschwindigkeit umgesetzt. Der Nutzen davon ist die Steigerung der Reichweite.

Der Bausatz in der Übersicht

Unter der Artikelnummer LW018 T und LW018 R liefert Leopard Workshop in Druckverschlußbeuteln die Bausätze für den Ersatz der Bausatzrohre der Leopard-Modelle von Tamiya, Hobbyboss und Revell. Das „T“ am Ende der Artikelbezeichnung steht für die Variante der Tamiya- und Hobbyboss-Bausätze, während das „R“ für die Revell-Bausätze steht. Beide Beutel sind mit Artikelbild-Aufklebern verschlossen.
Innerhalb des Druckverschlussbeutels befinden sich die jeweils 6 Resin-Bauteile sowie separat in einem Druckverschlussbeutel verpackten 2 aus Messing gedrehten Bauteile.

Die Bauanleitung

Jedem Set liegt ein zweiseiter in Farbe bedruckter Flyer in englischer Sprache bei. Neben der Teileliste in Form eines Fotos und den Hinweisen zum Zusammenbau in Form von Text und Bild auf der Vorderseite, sind auf der Rückseite zahlreiche Originalaufnahmen der Details der Waffenanlage abgedruckt. Außer dem Hinweis für welches Modell das Set geeignet ist, sind die Flyer der beiden Set’s identisch.

Die Bauteile

Da die Bauteile der beiden Set’s bis auf das Bauteil zur Aufnahme im Modell identisch sind, betrachte ich hier die Bauteile nur einmal. Die Set’s erlauben sowohl den Bau der L44- als auch der L55-Waffenanlage.
Insgesamt befinden sich 8 Bauteile im jeweiligen Set. Diese umfassen 2 unterschiedliche Kollimatoren sowie 3 unterschiedliche Rauchabsauger, 2 Drehteile aus Messing für das Rohr und der Rohranfang zur Aufnahme im Modell. Außer den Messingteilen sind alle Bauteile aus Resin gefertigt, dessen Guß keine Kritik zulässt. Sauber, scharf und ohne Formfehler liegen die Bauteile vor.

Die Bauteile im einzelnen:

Rauchabsauger
Gleich 3 Varianten liegen hier vor, welche sich durch eine unterschiedliche Textur unterscheiden. Diese unterschiedlichen Texturen sind schön dargestellt und finden sich auch am Original wieder.

Alle Varianten sind schön detailliert und auch die Abmessungen sind, soweit meine Recherche dies zeigt, korrekt wiedergegeben. Die unterschiedlichen Texturen bieten ein Stück Individualität je nach Baulos. Eine tolle Idee, wie ich finde.

Kollimator
Da sich die Kollimatoren am Ende des Rohres in den Varianten L44 und L55 unterscheiden, liegen beide Varianten dem Set bei. Die Detaillierung und auch der Guss der Bauteile ist hervorragend. Die beiden auf einem Anguss befindlichen Bauteile sind dem Original sehr gut nachempfunden. Hier wurde einwandfrei recherchiert und produziert.

Rohr
Das vordere Teil des Rohres besteht aus gedrehtem Messingmaterial. Diese sind sauber gedreht und mit vielen Details versehen. Neben den Vertiefungen für Verschraubung, Abstufungen und Kerben ist alles vorhanden. Absolut vorbildlich! Die Kombination aus beiden Bauteilen ist für die Variante der L55-Waffenanlage erforderlich, während die Nutzung des Grundbauteiles für die Variante der L44-Waffenanlage ausreicht. Eine clevere Idee, werden diese doch einfach nur ineinander gesteckt. Hier ist die Passung saugend.

Rohraufnahme
Die Rohraufnahmen sind aus Resin gefertigt, dessen Guss wie bereits erwähnt ebenfalls einwandfrei ist. Auch hier zeigt sich anhand der gebotenen Details die saubere Recherche und Expertise von Leopard Workshop. Am hinteren Teil unterscheiden sich die Bauteile der Set’s. Hiermit wird ein einwandfreier Sitz in der Rohrwiege der unterschiedlichen Modelle von Tamiya, Hobbyboss und Revell gewährleistet.

Die Rohre im Vergleich
An dieser Stelle möchte ich euch den auf der Leopard Club Webseite vorgestellten Vergleich der Rohre der einschlägigen Modelle nicht vorenthalten.

Ich denke das Bild spricht für sich.

Referenzen

Schön sind die Fotos der Originale, die Leopard Workshop bereits auf seiner Bauanleitung mitliefert. Ansonsten sei auf das Internet und auf die beiden Standardwerke von Frank Lobitz zum Leopard 2 aus dem Hause Tankograd Publishing verwiesen.

Zusammenfassung

Beide Set’s bieten schön detaillierten Ersatz für die Waffenanlage der Leopard 2 Modelle. Einwandfreier Guss sauber gedrehte Messingteile und die Variationsvielfalt kennzeichnen diese Set’s von Leopard Workshop. Leopard Workshop hat erneut sein Gespür für Zurüstteile bei Leopard-Modellen bewiesen und hervorragend umgesetzt.
+ einwandfreier Guss
+ mehrere Varianten
+ sauber produzierte Drehteile
+ angemessenes Preis- / Leistungsverhältnis

Fazit

Die Qualität der Bauteile sowie die produzierten Details sprechen für sich. Für den angebotenen Preis stellt sich mir hier keine Frage mehr, welche Rohre ich künftig bei meinen Leopard 2 – Modellen einsetzen werde. Daher: Absolut empfehlenswert!


Modelldaten

Hersteller: Leopard Workshop – http://www.leopardclub.ca
Maßstab: 1:35
Art. Nr. : LW018 T / R
Preis : 15,00 EUR

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Leopard Workshop für die freundliche Bereitstellung der Besprechungsmuster.

Leopard Workshop: Barrels for Leopard 2
Markiert in: