Teile diesen Artikel:


Gutes Werkzeug kann man nie genug haben! Das kennt ihr bestimmt und gilt sicherlich auch für unser Hobby, den Modellbau. DSPIAE, ein chinesisches Unternehmen, fertigt hierfür die passenden Werkzeuge. Dazu gehören z.B. der Single Blade Nipper und ein Hand Drill. Wir schauen uns beide Werkzeuge mal näher an.

Im Überblick

DSPIA fertigt Werkzeuge mit dem Anspruch auf hohe Qualität für den Modellbau. Dazu gehören u.a. der Single Blade Nipper 2.0 ST-A , ein Seitenschneider mit besonderer Schneidenanordnung – später dazu mehr, sowie einen Aluminium Alloy Hand Drill, Aluminium Handbohrer. Beide Werkzeuge werden in einer hochwertigen Verpackung aus stabilem Karton, in Folie eingeschweißt, geliefert.

Erhältlich sind beide Werkzeuge sowie weitere Tools aus der Produktpalette von DSPIAE beim europäischen Generalimporteur, der holländischen Firma BREVECO MODELLING.

Im Detail

Allein die Verpackung der beiden Werkzeuge macht schon einen wertigen Eindruck. Also los geht’s. Packen wir mal aus und beginnen mit dem Single Blade Nipper 2.0.

Single Blade Nipper 2.0

Nach dem Öffnen der Box fällt zuerst der Blick auf den mitgelieferten Holster aus Leder sowie erste Hinweise und Erklärungen.

Nimmt man die Aufbewahrung des Holsters heraus, wird der Blick frei auf den Single Blade Nipper sowie ein weiteres Werkzeug. Beide sind in einem passenden Ausschnitt aus Hartschaumstoff positioniert. Wirklich toll und ansprechend gemacht.

Nachdem ich alles ausgepackt habe, wird der komplette Inhalt sichtbar. In dem Karton sind folgende Teile enthalten: Ein Tuch, der Holster aus Leder, der Single Blade Nipper, ein Sechskant-Schraubendreher, eine Plastikabdeckung und eine Bedienungsanleitung. Das Tuch ist für das leichte Einölen der metallenen Schneiden gedacht. Passendes Öl bietet der Hersteller ebenfalls an. Aber ich denke leichtes Haushaltsöl tut’s auch.

Der Holster ist aus stabilen hellbraunem Leder gefertigt und sieht sehr wertig aus. Darin kann die Schneide des Single Blade Nippers vor Beschädigung geschützt aufbewahrt werden. Ein Druckknopf auf einer Lasche verhindert das Herausfallen.

Der mitgelieferte, kleine Sechskant-Schraubendreher mit schwarzem Kunstoff-Griff dient zum korrekten Einstellen der Schneidengeometrie des Single Blade Nippers.

Die zusätzliche Schutzhülle aus Plastik dient zum Aufschieben auf die Schneiden und damit ebenfalls zum Schutz. Hier ist unbedingt die korrekte Ausrichtung, vorgegeben durch eine Nut, zu beachten. Das aufziehen gelingt leider nur schwergängig.

Last but not least der Single Blade Nipper 2.0 selbst. Das Werkzeug selbst besteht aus Stahl. Die Griffe sind mit einem gut in der Hand liegendem Gummi überzogen.

Das interessante an diesem Seitenschneider ist die Schneidengeometrie. Er besitzt nur eine Schneide. Die zweite Seite ist Flach und bildet quasi einen Amboss.

Diese Schneidengeometrie soll somit einen Schnitt und kein Quetschen gewährleisten. Das schauen wir uns noch genauer an. Wichtig ist hier aber die korrekte Ausrichtung der beiden Hälften zueinander. Dazu dient der mitgelieferte Sechskant-Schraubendreher. Eine nähere Erläuterung hierzu gibt es in der mitgelieferten Anleitung.

Insgesamt macht der Single Blade Nipper erstmal einen hervorragenden Eindruck was Fertigung und Material angeht. Zur Schneidleistung komme ich später.

Aluminium Alloy Hand Drill

Beim zweiten Werkzeug handelt es sich um einen Handbohrer aus rot eloxiertem Aluminium. Auch hier liefert der Hersteller eine ansprechende Verpackung. Nach dem Öffnen des Deckels wird der Blick frei auf eine rote Einlage. Entnimmt man diese wird der gut verpackte und angeordnete Inhalt sichtbar. Auch hier sind die einzelnen Teile in passgenaue Ausschnitte aus Hartschaum-Gummi eingelassen.

Entnimmt man den Inhalt, so sind folgende Teile enthalten: Der rote Handbohrer, der bereits vom Single Blade Nipper bekannte Sechskant-Schraubendreher, ein Sechskant-L-Griff sowie ein VHM-Bohrersatz.

Der Hand Drill – Handbohrer – ist vollständig aus Aluminium gefertigt und rot eloxiert. Sieht schon mal gut aus! Seine Form ist stylisch und er liegt beim Bohren gut in der Hand. Am oberen Ende befindet sich ein schwarzes drehbares Oberteil. Dieses liegt beim Bohren in der Handinnenfläche und erlaubt so das Drehen des Griffstücks mit den Fingern. Vorne ist die Bohrung zur Aufnahme der mitgelieferten VHM-Bohrer sowie einen Madenschraube zum fixieren der Bohrer.

Zum Bohren ist ein 10-teiliges Bohrerset in einer klaren Plastikverpackung enthalten. Dabei handelt es sich um VHM-Bohrer mit einem Schaftdurchmesser von 3,75mm mit Durchmessern von 0,3mm bis 1,2mm. Das sollte für die Belange eines Modellbauers mehr als ausreichend sein. Zudem zeigen die VHM-Bohrer ein ausgezeichnetes Bohrverhalten.

Mit dem mitgelieferten Sechskant-Schraubendreher wird die Madenschraube im Griffstück des Hand Drill gelöst, der Bohrer vorne mit dem Schaft eingeführt, und anschließend mit der Madenschraube fixiert.

Dazu hält DSPIAE auch eine kleine Anleitung bereit.

Und so sieht es real aus:

Für mich ist der Hand Drill in Form und Handhabung einwandfrei. Vor allem begrüße ich die Nutzung der 3,75mm-VHM-Bohrer. Diese sind nämlich aus der Platinenherstellung meist günstig als Gebrauchtware mit für uns Modellbauer ausreichender Schärfe erhältlich.

Im Vergleich

Gerade in letzter Zeit habe ich in einem deutschen Forum die Diskussion zur Nutzung des Seitenschneider-Typs verfolgt. Ich musste feststellen, dass so jeder seinen „Liebling“ hat. Dennoch war ich überrascht, dass nicht nur ein Werkzeug als Seitenschneider benutzt wird. Je nach Aufgabe unterscheiden sich die Nutzung.
Auch ich besitze nicht nur einen Seitenschneider. Hier möchte ich gerne einen Vergleich zur Schneidleistung der unterschiedlichen Seitenschneider zeigen. Gerade der Vergleich mit dem teilweise hoch gepriesenen Single Blade Nipper interessiert mich.
In das Testfeld gehen somit ein Elektronik-Seitenschneider der Marke Knippex, ein Modellseitenschneider der Marke XURON sowie der hier vorgestellte Single Blade Nipper 2.0 von DSPIAE.

Für den Test mussten alle drei ein Stück Gußast durchtrennen. Hier die Ergebnisse:

Alle Seitenschneider haben damit selbstverständlich kein Problem. Dennoch zeigen sich bei detaillierter Betrachtung meiner Ansicht nach schon erhebliche Unterschiede im Schnittbild. Mein bisheriger Favorit, der Knippex-Seitenschneider zeigt leider das „gröbste“ Schnittbild. Der XURON bewegt sich im Mittelfeld. Klarer Sieger in Punkto Schnittbild ist der Single Blade Nipper 2.0 von DSPIAE. Ein feiner, gerader und sauberer Schnitt! Damit sollte das zusätzliche Versäubern von Bauteilen nach dem Trennen vom Gußast entfallen können. Wirklich hervorragende Schnittleistung.
Aber Achtung: Für das Schneiden von Draht sollte der Seitenschneider von DSPIAE nicht genommen werden, damit die Schnittleistung erhalten bleibt.

Zusammenfassung

DSPIAE liefert sowohl mit dem Single Blade Nipper 2.0 als auch mit dem Hand Drill zwei fantastische Werkzeuge. Angefangen bei der hochwertigen und funktionellen Verpackung überzeugt beim Single Blade Nipper 2.0 das Konzept der einseitigen Schneide. Der Hand Drill ist wohlgeformt und funktionell. Die Handhabung einfach und die Nutzung der VHM-Bohrer begrüßenswert. Nicht gerade günstig überzeugt hier das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit

Die Werkzeuge von DSPIAE machen einen hervorragenden Eindruck. Sowohl Verarbeitung als auch Handhabung sind klasse. Der Single Blade Nipper 2.0 ist ideal für das saubere Trennen von Bauteilen ohne Nacharbeit. Der Hand Drill überzeugt in Form und Handhabung. Mein Fazit: Absolut erstklassig und uneingeschränkt empfehlenswert!


Produktinformation


Artikelbezeichnung : ST-A 2.0 Single Blade Nipper
Preis : ca. 38,50 EUR

Artikelbezeichnung : Aluminium Alloy Hand Drill
Preis : ca. 22,50 EUR

Hersteller: DSPIAE – http://www.dspiae.com
Vertrieb / erhältlich bei: BREVECO MODELLING – https://brevecomodelling.nl

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an BREVECO MODELLING für die freundliche Bereitstellung der Besprechungsmuster.

Weitere interessante Artikel:

BREVECO MODELLING: DSPIAE Single Blade Nipper 2.0 und Hand Drill
Markiert in: