Teile diesen Artikel:


Immer wieder wenn ich den Bausatz eines Kettenfahrzeuges öffne, schaue ich mir meist erst die Ketten an. Oft sind diese aus Vinyl was mich persönlich überhaupt nicht begeistert. So auch beim Bausatz des Wiesel 1 A1/A3 von AFV Club. Bei meiner Suche nach Ersatz der Vinyl-Ketten wurde ich bei Djiti’s Productions fündig. Djiti’s Productions liefert das Wiesel 1 Steel Track Set, was ich hier mal näher betrachte.

Das Original

Der Wiesel 1, ein leicht gepanzerter, nachtkampffähiger und luftverlastbarer Waffenträger, wurde als Ersatz für den Waffenträger KraKa der Luftlandetruppen entwickelt. Die Firmen Kruppund MaK (seit 1992 ein Teil von Rheinmetall Landsysteme GmbH) übernahmen die Serienproduktion. Die Auslieferung der ingesamt 343 Waffenträger Wiesel erfolgte in den Jahren 1990 bis 1992. Der Wiesel wurde und wird von der Bundeswehr bei vielen Auslandseinsätzen (UNOSOM II, IFOR, SFOR, KFOR, TFH, ISAF) eingesetzt.
Beim auf Leichtbauweise geachtetem Laufwerk war die Waffenträger mit einer Endlosgummikette von Kluth ausgestattet. Später wurde diese durch eine klassische Stahl-Endverbinderkette, verbunden mit dem Austausch des Treibrades, der Firma Diehl Typ 622A umgerüstet.

Der Bausatz in der Übersicht

In der von Djiti Production bereits bekannten klaren Blisterverpackung mit innenliegendem Etikett kommen die Bauteile mit der Artikelnummer 35022 von Djiti Production daher. Die enthaltenen 12 hellgrauen Bauteile sind darin nochmals in einem Druckverschlussbeutel verpackt. Eine Bauanleitung ist leider nicht dabei.

Die Bauteile

Zum Bau der korrekten Stahl-Endverbinderkette besteht jede Kette aus 4 Bauteilsegmenten.

Der Guss ist einwandfrei und auch die Details der Kette lassen keine Wünsche offen. Einige wenige Gussfehler an den filigranen Endverbindern lassen sich verschmerzen. Etwas tricky ist der Verbau, da die Platzierung der korrekten Segmentteile am Modell ausprobiert werden muss. Hier soll die Art der Biegung der einzelnen Segmente aber helfen. Wünschenswert wäre hier eine klare Nummerierung und ein einfach gehaltener Bauplan.

Weiterhin sind die geänderten Triebräder enthalten. Auch diese zeichnen sich durch einwandfreien Guss aus. Die kantige Struktur mit den feinen Durchbrüchen ist gut wiedergegeben. Bei der zweiten Generation der Wiesel 1 Bausätze von AFV Club ist ein Austausch der Triebräder nicht mehr notwendig, da diese in Spritzguss vorhanden sind. Bei der ersten Generation der Wiesel 1 Bausätze ist der Austausch zwingend, um die korrekten Triebräder zu haben.

Referenzen

Wie so oft steht hier im Vordergrund das Internet als reichhaltige Quelle. Erwähnenswert auch die Ausgabe 5022 aus der Serie Militärfahrzeug Spezial des Tankograd Publishing Verlages.

Zusammenfassung

Detailreichtum und Ausführung der Ketten und Treibräder sind vorbildlich. Eine kleine Anleitung hätte dem Umbausatz allerdings gut zu Tage gestanden und hätte das Ausprobieren zum Anbau des korrekten Segmentes beim Bau vermieden. Preislich attraktiv werten diese Ketten den Wiesel 1 von AFV Club auf jeden Fall auf, und für die erste Generation der Wiesel 1 Bausätze ist er aufgrund von Vorbildtreue unerläslich.

Fazit

Schön detaillierter und gut ausgeführter Ersatz für die Vinylkette von AFV-Club. Der Kettenbausatz von Djiti Productions ist für einen Aufwertung des Wiesel 1 unerläslich. Empfehlenswert.


Produktinformation

Artikelbezeichnung : Tracks for Wiesel 1
Hersteller: Djiti’s Production – http://djiti.production.free.fr/
Maßstab: 1:35
Material: Resin
Bausatztyp: Umbausatz
Basisbausatz: AFV Club, Wiesel MK20A1 (AF35S-03); Wiesel 1 TOW (AF35014), Wiesel 1 A1/A2 TOW (AF35265); Wiesel 1 A1/A3 MK20 (AF35275)
Preis : 12,- EUR

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Djiti’s Production für die Bereitstellung des Besprechungsmusters

Weitere interessante Artikel:

Djiti’s Production: Tracks for Wiesel 1
Markiert in: