Marder 1A5 A1

Das Original

Um den neueren Anforderungen im Gefecht gerecht zu werden, wurden 74 Marder 1A3 auf den Stand des Marder 1 A5 kampfwertgesteigert. Diese Fahrzeuge erhielten einen adaptiven Minenschutz für die Fahrzeugwanne. Der Innenraum ist mit einer extra Schicht Kevlarplatten zum Schutz der Besatzung gegen Sekundärgeschossen ausgestattet. Auffällig am 1A5 sind die auf der Fahrzeugwanne angebrachten Staukästen. Ebenso neu sind die veränderten Kettenblenden.
Das Laufwerk wurde modifiziert, und die Gleiskette auf 500 mm verbreitert. Die Änderungen am Fahrzeug haben das Gefechtsgewicht auf 38,5 t erhöht. Durch das Mehrgewicht musste auch die Bremsanlage verstärkt werden.

Der Bausatz
Der Bausatz, welcher zum Umbau herhalten musste, besitzt exzellente Details und stammt von Revell (03113). Enthalten sind 4 revelltypische grüne Spritzlinge mit den Bauteilen sowie die Decals und die Bauanleitung.Die Oberflächen zeigen viele kleine Scharniere, Schrauben, Antirutschflächen, eingelassene Lukendeckel sowie Trennlinien zwischen den Panzerplatten.
Verfeinert wurden Turm und Waffenanlage. Die Aufbauten wurden teils scratch erstellt und die Barracuda-Tarnung entstand aus Milliput.

Die Bilder